Zum Thema:

18.09.2017 - 19:30Annemarie Sandner verstorben18.09.2017 - 12:59Aus 4 Metern Höhe von Dach gestürzt14.09.2017 - 08:50LKH Villach entspricht höchsten Qualitätsstandards13.09.2017 - 10:44Neuer Primarius am LKH Villach
Leute - Villach
© KK

Nach kurzer schwerer Krankheit

Kinderarzt Dr. Reiter verstorben

Villach/Hermagor – Mehr als zwei Jahrzehnte war Dr. Thomas Reiter in der Kinderabteilung des LKH Villach tätig. Im Jänner dieses Jahres übernahm er eine Ordination in Hermagor. Nun starb er nach kurzer schwerer Erkrankung.

Der gebürtige Wiener war 25 Jahre lang Kinderarzt und ab 1995 in der Kinderabteilung des LKH Villach tätig. Anfang dieses Jahres übernahm er eine Ordination in Hermagor. „Ich freue mich auf Hermagor und meine nun selbständige Tätigkeit als Arzt“, verkündete er noch im November 2016. Reiter wurde von Kollegen und PatientInnen gleichermaßen geschätzt.

Bekannt war der Mediziner auch als begeisterter Wallfahrer. Der jährlich stattfindende Bergeweg von Arriach nach Bad Kleinkirchheim lag ihm besonders am Herzen.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen