Zum Thema:

16.10.2018 - 19:41Auszeichnung für Alois Brandstetter16.10.2018 - 19:01Stadt Klagenfurt unter­stützt kulturelle Ak­tivitäten16.10.2018 - 18:01Soldaten­kirche feiert 50-jähriges Jubiläum16.10.2018 - 16:20Caritas unter­stützt Kärntner mit Sammel­aktion
Aktuell - Klagenfurt
Die Person wurde gefunden. Das Foto entfernt. © Robert Telsing

Rettungshundestaffel im Einsatz

#Update: Suche nach 25-Jährigem wird intensiviert

Klagenfurt – Noch immer wird der 25-jährige Klagenfurter Gianluca I. vermisst. Seit Sonntag gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihm. Die Polizei forderte heute zur Unterstützung die Rettungshundestaffel des Samariterbundes Kärnten an.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (105 Wörter) | Änderung am 12.09.2017 - 20:47

UPDATE: 20 Uhr

Soeben erreichte uns die erfreuliche Nachricht, dass der 25-jährige Luca I. lebend gefunden wurde.

Gianluca erschien nicht bei der Arbeit, die Wohnung war offen. Handy, Geldbeutel, Autoschlüssel und Ausweise blieben zurück. Heute hat die Polizei Personenspürhunde, sogenannte Bloodhounds, von der Rettungshundestaffel des Samariterbundes Kärnten angefordert. Sechs Einsatzkräfte aus der Mantrail-Gruppe machen sich mit 10 Hunden in drei Teams auf die Suche. Die Teams verfolgen alle drei die gleiche Spur – beginnend von der Wohnung des Vermissten.

Die Hintergründe des Verschwindens sind noch völlig unklar.

Personenbeschreibung

Die Person wurde inzwischen aufgefunden.

Schlagwörter:
Kommentare laden