Zum Thema:

12.10.2018 - 16:44Ölspur auf A2-Ab­fahrt: Hin­weise ge­sucht09.10.2018 - 18:30Mit Moped gegen Kasten­wagen ge­prallt27.09.2018 - 14:02Zwei PKW im Kreuzungs­bereich kol­lidiert27.09.2018 - 07:03Bei Kreuzung: Motorrad­fahrer prallte frontal gegen Pkw
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © ÖRK Lilienfeld/Christian Meyer/KK

Verkehrsunfall

Junger Finkensteiner verstarb an Unfallstelle!

St. Pankraz / Finkenstein – Am Mittwochnachmittag kam es auf der Phyrnautobahn (A9) bei St. Pankraz (Bezirk Kirchdorf/Krems) zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Toten und acht Verletzten.  Wie die PI Arnoldstein bestätigte handelt es sich bei dem Unfalltoten um einen erst 19-jährigen Präsenzdiener aus der Gemeinde Finkenstein.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (98 Wörter) | Änderung am 14.09.2017 - 12:56

Großeinsatz für Rettungskräfte

Fünf Hubschrauber, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge, mehrere Rettungswagen sowie drei Feuerwehren waren beim schweren Verkehrsunfall auf der A9 gestern, Mittwoch, im Einsatz. Ein 19-jähriger Präsenzdiener aus der Gemeinde Finkenstein war mit seinem Auto in Richtung Graz, kurz vor der Tunnelausfahrt Falkenstein, aus bisher ungeklärten Gründen, auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein entgegenkommender voll besetzter Kleinbus konnte nicht mehr ausweichen und es kam zur Frontalkollision. Der junge Mann wurde hinter dem Steuer derart unglücklich eingeklemmt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Sechs weitere Personen wurden schwer, zwei leicht verletzt.

Kommentare laden