Weitere Artikel:

20.09.2017 - 22:16Überfall mit CO²-Pistole und Elektroschocker20.09.2017 - 20:33In Lagerhalle eingebrochen20.09.2017 - 20:26PKW fuhr seitlich gegen LKW20.09.2017 - 20:20Schmuck gestohlen20.09.2017 - 19:46ASFINAG bringt Tunnel auf den neuesten Stand
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Hintergrund
© KK

Übergreifende Tauchübung:

Video: Einsatzkräfte übten am Weissensee

Weissensee – Am 15. und 16. September fand eine großangelegte Einsatzübung der Wasserrettung mit dem Bundesheer sowie der Feuerwehr statt. Schwerpunkt der Übung am Freitag war eine Personensuche im fließenden Gewässer mit Hubschrauber-Unterstützung. 40 speziell ausgebildete Fließ- und Wildwasserretter der ÖWR-Kärnten wurden mit den ÖBH-Hubschraubern vom Truppenübungsplatz "Marwiesen" ausgeflogen und zum Einsatzort gebracht. Die Suchaktion fand entlang der Drau, im Bereich von Sachsenburg, statt. Am Samstag fand ein gemeinsamer Tauchgang mit Feuerwehr, Wasserettung sowie des slowenischen Zivilschutz und der Wasserrettung Protezione Civile / Wasserrettung Südtirol statt. Wir haben die Übung am Samstag begleitet:

Übung Wasserrettung Kärnten, Bundesheer und Feuerwehr am Weiss...

Die Österreichische Wasserrettung Landesverband Kärnten, das Bundesheer, die Feuerwehr und slowenisch sowie italienische Kräfte übten heute am Weissensee die Kommunikation unter den Rettungsorganisationen. Wir haben sie begleitet:

Posted by on Samstag, 16. September 2017

Übung am Freitag

Übung am Samstag

Interesse?

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Wasserrettung Kärnten.
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen