Weitere Artikel:

18.01.2018 - 19:37Warum tourt eine Puppe durch Klagenfurt?18.01.2018 - 17:38Das wird es in Klagenfurt bald geben …18.01.2018 - 17:26Seebachbrücke: Sperre sorgt für Umsatzrückgänge18.01.2018 - 17:25Auf frischer Tat ertappt!18.01.2018 - 17:12Villach unter den transparentesten Gemeinden
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Hintergrund
© KK

Übergreifende Tauchübung:

Video: Einsatzkräfte übten am Weissensee

Weissensee – Am 15. und 16. September fand eine großangelegte Einsatzübung der Wasserrettung mit dem Bundesheer sowie der Feuerwehr statt. Schwerpunkt der Übung am Freitag war eine Personensuche im fließenden Gewässer mit Hubschrauber-Unterstützung. 40 speziell ausgebildete Fließ- und Wildwasserretter der ÖWR-Kärnten wurden mit den ÖBH-Hubschraubern vom Truppenübungsplatz "Marwiesen" ausgeflogen und zum Einsatzort gebracht. Die Suchaktion fand entlang der Drau, im Bereich von Sachsenburg, statt. Am Samstag fand ein gemeinsamer Tauchgang mit Feuerwehr, Wasserettung sowie des slowenischen Zivilschutz und der Wasserrettung Protezione Civile / Wasserrettung Südtirol statt. Wir haben die Übung am Samstag begleitet:

Inhalt erweitern
Inhalt extern öffnen

Übung am Freitag

Übung am Samstag

Interesse?

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Wasserrettung Kärnten.
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen