Zum Thema:

24.08.2017 - 11:56Geldfälscher verurteilt!
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Brian Jackson/fotolia.com

53 Verhaftungen:

Schlag gegen Fälschermafia!

Klagenfurt – Die Verurteilung eines Kärntner Geldfälschers führte zu einer internationalen "Verhaftungswelle". Durch akribische Buchführung führte der Verurteile die Ermittler zu zahlreichen Fälscherkollegen und Kunden.

Verurteilter ermöglicht Schlag gegen Fälscher-Mafia

Der im August zu drei Jahren Haft verurteilte Geldfälscher (wir berichteten siehe HIER) verhalf Europol unfreiwillig zu einem Schlag gegen das organisierte Fälschen von Geld. Durch das akkurate Führen von Aufzeichnungen zu seinen Kunden gelang es den Ermittlern 53 Verhaftungen in insgesamt sieben Ländern durchzuführen.

Hausdurchsuchungen in mehreren europäischen Ländern

Mithilfe der Aufzeichnungen des verurteilten Geldfälschers gelang es Europol in einer geplanten Aktion einen Schlag gegen die Geldfälschermafia zu erzielen. Insgesamt wurden 77 Hausdurchsuchungen durchgeführt. In den Ländern Deutschland, Frankreich, Griechenland, Spanien, Tschechien, Österreich und der Slowakei konnten 53 Verdächtige verhaftet werden. Insgesamt wurden 2.049 gefälschte Banknoten sichergestellt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen