Zum Thema:

18.10.2017 - 18:56Einbruch in Café und Schule18.10.2017 - 17:50DSGVO-Software made in Villach18.10.2017 - 12:07Jetzt Heizkostenzuschuss sichern!18.10.2017 - 10:49Bekommt Villach den 3D-Zebrastreifen?
Leute - Villach
© Verantwortung Erde

Tauschen und Schenken

ERDE-Dank-Fest am Hauptplatz

Villach – Morgen findet am Villacher Hauptplatz das "Erde-Dank-Fest" statt. Ja, richtig gelesen. Die Veranstaltung wurde nämlich von Verantwortung Erde organisiert.

Die Tage werden wieder kürzer und unsere Wälder erscheinen immer farbenfroher im Sonnenlicht – der Herbst ist angekommen. „Da mit dem Herbst auch das Ende einer aufregenden und intensiven Gartensaison naht, wollen wir mit all unseren lieben Freunden, Verwandten und Bekannten feiern und laden daher alle zu unserem ersten ERDE-DANK-FEST am Donnerstag, den 05. Oktober, am Villacher Hauptplatz ein“, so Sascha Jabali.

Tauschen & Schenken

Ab 11 Uhr vor der Pestsäule wird die Ernte gefeiert – mit feinen, regionalen Köstlichkeiten des heurigen Jahres. „Viele von uns ernten von einer Sorte Obst oder Gemüse besonders viel. Deshalb ist auch jeder, der am Fest teilnehmen möchte, dazu eingeladen, Ernte-Überschüsse mitzubringen und mit anderen Menschen Früchte, Obst oder bereits verarbeitete Köstlichkeiten zu tauschen oder einfach zu verschenken“, so Jabali.

Außer den Schmankerln gibt es diesmal auch ein Programm am Villacher Hauptplatz!

Workshops

  • SAATGUT-GEWINNUNGS-WORKSHOP ab 11.30 Uhr
    Erntezeit bedeutet nicht nur Ernte von Kräutern, Obst und Gemüse, sondern auch die Gewinnung von Saatgut für die nächste Gartensaison. Andreas Greguric, vom Biohof Greguric in Wernberg, veranstaltet während des Fests einen Saatgut-Gewinnungs-Workshop, indem er allen zeigt, wann die Samen reif für die Ernte sind, worauf man bei der Ernte von Saatgut achten muss und wie man die Samen am besten lagert, um sie im nächsten Frühling zum Keimen zu bringen.
  • ROSSKASTANIEN-WORKSHOP ab 14.00 Uhr
    Die Früchte unseres beliebten heimischen Alleebaums, der Rosskastanie, haben vielerlei Wirkungen und Anwendungsbereiche. Dazu bereitet Ilse Schindler, „Kräuterkundige“ und natürliche Kosmetikerin, einen Workshop vor, wobei sie uns über die Bedeutung und Anwendung der heimischen Rosskastanie als Wasch-, Heil- und Kosmetikmittel informiert. Um die Rosskastanie als natürliches und umweltfreundliches Waschmittel anwenden zu können, müssen sie gesammelt, gehächselt und ausreichend getrocknet werden. Wenn ihr am Workshop teilnehmen und das Gelernte gleich umsetzen wollt, bringt frisch gesammelte Rosskastanien in einem Kübel mit. Es gibt einen Hächsler am Hauptplatz, wo die Früchte gleich zerkleinert werden können.

Am Mittwoch, den 12.10.2017, findet dann ein Folgeworkshop über die Heilwirkung und weitere Anwendungen der Rosskastanie in der E.R.D.E.* (Willroiderstraße 9) statt, wo dann das gehächselte und getrocknete Pflanzenmaterial verwendet wird.

Das Erde-Dank-Fest dauert von 11 bis 16 Uhr.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen