Die Kelag Lehrlingsschule feiert ihr Jubiläum in Klagenfurt - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

18.08.2018 - 13:44Suchaktion: Hubschrauber im Einsatz18.08.2018 - 13:23Fahrräder gestohlen18.08.2018 - 08:47Klagenfurter lieferten sich Wirtshaus­schlägerei17.08.2018 - 19:34Klare Niederlage gegen HC Banská Bystrica
Wirtschaft - Klagenfurt
© Kelag Bildarchiv

Die Lehrlingsschule wurde vor 60 Jahren gegründet

Die Kelag Lehrlingsschule feiert ihr Jubiläum

Klagenfurt – In den vergangenen 60 Jahren absolvierten in der Lehrlingsschule in St. Veit an der Glan rund 1.500 junge Damen und Herren die Ausbildung zum Elektrotechniker/zur Elektrotechnikerin.

 2 Minuten Lesezeit (241 Wörter)

Lehrlingsschule

Die Bedeutung dieser Bildungseinrichtung zeigen einige Zahlen. Mehr als 300 Absolventen der Lehrlingsschule arbeiten heute im Tochterunternehmen KNG-Kärnten Netz GmbH, das ist rund die Hälfte der Belegschaft im Netzgeschäft der Kelag. Alle  Monteure im 20-kV- und im 110-kV-Netz haben die Ausbildung in der Lehrlingsschule absolviert.  Jedes Jahr beginnen rund 22 Jugendliche die Ausbildung zum Elektrotechniker/zur Elektrotechnikerin bei der Kelag, beziehungsweise KNG-Kärnten Netz GmbH. Die Kelag bildet neben Elektrotechnikern auch Bürokaufleute sowie vereinzelt Metalltechniker, Maschinenbautechniker, Medienfachleute, technische Zeichner, Betriebslogistiker und Köche aus.

Die Zukunft sieht rosig aus

Vor 60 Jahren richtete die Kelag  die Lehrlingsschule mit Internatsbetrieb ein, von Anfang an bildete die Kelag mehr Fachkräfte aus, als sie selbst benötigte. „Mit der Ausbildung von jungen Menschen über den eigenen Bedarf hinaus nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr“, erläutert Armin Wiersma, Vorstand der Kelag. „Es freut uns, dass unsere Absolventinnen und Absolventen gefragte Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt sind. Im Personalstand der Kelag und ihrer Tochtergesellschaft befinden sich insgesamt rund 110 Lehrlinge, damit gehört die Kelag  zu den größten Ausbildungsbetrieben in Kärnten.

Kommentare laden