Zum Thema:

25.09.2018 - 20:50Nach Kollision auf der B82: Rettungs­hubschrauber im Einsatz25.09.2018 - 16:32Insassen bei Frontalunfall schwer verletzt24.09.2018 - 20:27LKW-Lenker übersieht PKW beim Abbiegen24.09.2018 - 17:40Fahrer­flucht: Polizei sucht grünen Mercedes
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Kurzmeldung
© Leserfoto/ Privat

Stau durch:

Unfall auf A2

Pörtschach – Am 19. Oktober um 08:15 Uhr kam ein 49-jähriger Angestellter aus dem Bezirk Villach mit seinem PKW, auf der Südautobahn (Höhe Pörtschach), ins Schleudern. Vermutlich weil der angekoppelte Kleinanhänger ins Schlingern geraten war. Wodurch der Mann die Herrschaft über seinen PKW verlor und gegen die Betonmittelleitwand stieß. Der PKW und der durch die Wucht des Anpralles von der Anhängerkupplung abgerissene Anhänger kamen auf der Überholspur zum Stillstand. Der Lenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht. Die Einsatzkräfte waren mit Aufräum- bzw. Rettungsarbeiten beschäftigt. Durch diese bildete sich ein ca. 2 km langer Stau. Gegen 10 Uhr konnte die A2 wieder ohne Verzögerungen befahren werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (4 Wörter) | Änderung am 19.10.2017 - 20:09
Kommentare laden