Filmpremiere: „Guardians Of The Earth“ in Villach - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

18.08.2018 - 15:17Scharfe Granate in Zimmer gefunden18.08.2018 - 14:30Feuerwehr rettet Kind aus Wohnung18.08.2018 - 09:312. Draustadt Frauenlauf17.08.2018 - 16:50Winterurlaub wird im August beworben
Politik - Villach
© pixabay

Dokufilm

Filmpremiere: „Guardians Of The Earth“

Villach – Die Stadt Villach lädt zum Dokumentarfilm „Guardians Of The Earth“ von Filip Antoni Malinowski und Carlo Pisani ein. Malinowski, der auch Regie führte, wird bei dieser Kärntenpremiere anwesend sein. Der Eintritt ist frei, Anmeldung erforderlich.

 1 Minuten Lesezeit (196 Wörter)

„Von Villach nach Paris: Die Welt-Klima-Konferenz von 1985 in Villach gilt heute als Meilenstein in der Klimadebatte“, sagt Bürgermeister Günther Albel: „Vor 32 Jahren traf sich die Elite der Klimaforscher, um die Auswirkungen des Klimawandels zu diskutieren und eindringlich auf die Folgen hinzuweisen. In den vergangenen Jahrzehnten wurden in unserer Stadt umfangreiche Maßnahmen gesetzt, die durch die Pariser Klima-konferenz 2016 einen neuen, gemeinsamen Rahmen erhalten haben.“

Energiekino der Stadt Villach: „Guardians Of The Earth“

Dokumentarfilm (85 Minuten)
Kärntenpremiere, OmU
Mit Gratisverkostung regionaler Köstlichkeiten

WANN: Montag, 13. November, 17.30 Uhr
WO: Stadtkino Center, Rathausplatz

KARTEN: Eintritt frei! Aufgrund begrenzter Sitzplätze Anmeldung T: 0 42 42 / 27 000, (Kinokasse Filmstudio Villach)

Energiereferentin Vizebürgermeisterin Dr.in Petra Oberrauner betont: „Die Stadt Villach ist seit 25 Jahren Klimabündnis-Mitglied, e5-Gemeinde und Fairtrade-Stadt. Wir laden zu einem Filmabend ein, der zum Nachdenken anregen soll.“ Umweltreferent Stadtrat Erwin Baumann empfiehlt, die Gelegenheit für gemeinsamen Gedankenaustausch rund um das Thema Klimaschutz zu nutzen.

Trailer zum Film

Der Film gibt Einblick hinter die verschlossenen Türen der Verhandlungen und offenbart die Konflikte, die über unsere Zukunft entscheiden: Reich gegen arm, Opfer gegen Profiteure – nationale Eigeninteressen stehen der Zerstörung ganzer Länder gegenüber.

Kommentare laden