Zum Thema:

19.11.2018 - 11:31Betrugsmasche: 84-Jährige zahlte mehrere zehntausend Euro19.11.2018 - 07:48Der erste Schnee ist da!18.11.2018 - 19:22Zwei Einbrüche und ein Diebstahl: Täter unbekannt18.11.2018 - 17:30Neuer KAC-Kabinentrakt feierlich eröffnet
Aktuell - Klagenfurt
© Sonja Widerstroem

Wer macht denn so etwas?

Ausgesetzt: Drei Hundebabys halb erfroren

Klagenfurt – Mitarbeiter des Tierschutzkompetenzzentrum Klagenfurt fanden vor dem Haupteingang einen großen zugeklebten Karton mit Luftlöchern. Beim Öffnen des Kartons entdeckten sie im Inneren drei kleine Hunde.

 1 Minuten Lesezeit (235 Wörter) | Änderung am 20.11.2017 - 15:40

Die drei Kleinen waren bereits völlig verwahrlost, ausgehungert und unterkühlt. Sie dürften irgendwann im Dunkel der Nacht vor der Tür abgestellt worden sein, bevor die Mitarbeiter ihren Dienst begannen. Stunden um Stunden müssen sie in dem Karton mit ein paar Decken eingesperrt worden sein. Beim Öffnen war er voller Kot und durchweicht von Urin, welchen die Hunde in ihrer schrecklichen Angst abgesetzt haben.

Im schlimmen Zustand

Es sind zwei Hündinnen und ein Rüde, Chihuahua Mischlinge und ein Yorkshire Terrier. Ihr gesundheitlicher Zustand ist sehr schlecht. Eine der Hündinnen hat sogar eine schwere Gebärmuttereiterung, die umgehend operiert werden musste. Momentan befinden sich alle drei noch in strenger Quarantäne, da sie auf Seuchen und Krankheiten getestet werden. Auch ihre Unterernährung muss behutsam behoben werden.

Dies nimmt einige Zeit in Anspruch. Ebenso wie die Ausheilung der Operation der Gebärmutter. Alle drei werden tierärztlich betreut und gesund gepflegt. Da sich alle drei noch in einem kritischen Zustand befinden, können derzeit weder Interessenten noch Bewerber entgegengenommen werden. Das ist jedoch kein Einzelfall: „Leider passiert es immer wieder, dass Tiere einfach in der Nacht ausgesetzt werden. Die kalten Temperaturen sind jedoch sehr gefährlich“, erzählt eine Mitarbeiterin des TIKO gegenüber 5 Minuten Klagenfurt. Bitte auf keinen Fall Tiere einfach aussetzen – auch wenn es vor dem TIKO geschieht.

Kommentare laden