Zum Thema:

18.10.2018 - 15:35Kein Lärm­schutz für Villach und Klagenfurt?18.10.2018 - 10:52Waldfriedhof überzeugt mit Infrastruktur17.10.2018 - 14:27Erst­aufführung mit Villacher Kultur­preisträger17.10.2018 - 11:21Kunst­handwerks­markt startet am Donnerstag
Sport - Villach
Starke Partner für Villach: Alpen Arena-Obmann Andreas Sucher, Karina Winkler (Thermenresort Warmbad) und Alpen Arena-Geschäftsführer Franz Smoliner. © OSKAR HÖHER, Stadt Villach,

Neue Kooperation:

Villach kombiniert Sport mit Wellness

Villach – Gestern, dem 24. November 2017, wurde vertraglich vereinbart, dass alle, die in der Alpen Arena trainieren, nun auch zu günstigen Tarifen das Medical Wellness-Angebot der KärntenTherme genießen dürfen.

 1 Minuten Lesezeit (221 Wörter) | Änderung am 25.11.2017 - 11:20

Die Alpen Arena in Möltschach und die KärntenTherme in Warmbad sind quasi Nachbarn. „Was lag näher, als unsere beiden Angebote für die Gäste zu koppeln und damit noch attraktiver machen?“, dachte sich Bürgermeister Günther Albel und fädelte die neue Kooperation ein. Wer Mitglied in der KärntenTherme ist, bezahlt für die Wintersaisonkarte in der Alpen Arena weniger. Im Gegenzug kommen auch Saison- und Jahreskartenbesitzer der Alpen Arena in den Genuss einer Vergünstigung bei Abschluss einer Mitgliedschaft in der Therme. Auch wer eine Tageskarte die Langlaufloipe in Möltschach löst, kann die KärntenTherme ab 17.00 Uhr günstiger nützen.

Gelungene Kooperation für Sport- und Wellnessbegeisterte

Alpen Arena-Obmann Andreas Sucher freut sich über die gelungene Kooperation und ist sich sicher, dass viele Sport- und Wellnessfreunde davon Gebrauch machen werden. „Unsere Betriebe sind qualitätsvolle Symbole für Wohlfühlen und Lebensqualität, gemeinsam können wir ein noch professionelleres und attraktiveres Angebot schnüren.“

Dem sportlichen Vergnügen steht nichts mehr im Weg

In der Alpen Arena jubelt man übrigens gerade wegen der für das Wochenende angekündigten Minustemperaturen. Am Wochenende soll die Beschneiung der Langlaufloipe beginnen, in wenigen Tagen sollte dann dem sportlichen Vergnügen nichts mehr im Wege stehen. Der Vorverkauf der Saisonkarten hat gerade begonnen.

 

Kommentare laden