Zum Thema:

16.06.2018 - 14:26TEDx­Klagenfurt erntet viel Lob16.06.2018 - 11:30Ziegel versperrten die Keutschacher Straße16.06.2018 - 10:54AMS-Job­börse war voller Erfolg!16.06.2018 - 09:26Die Plattform Prävention Klagenfurt
Aktuell - Klagenfurt
© BMI / Egon Weissheimer

Nach Auseinandersetzung:

Frau flüchtet vor Angst in Lokal-WC

Klagenfurt – Am Mittwoch, 29. November 2017 gegen 8.10 Uhr kam es zwischen einem 17-jährigen Mann und seiner 19-jährigen Freundin (beide aus Klagenfurt) vor einem Lokal in Klagenfurt nach einer verbalen Auseinandersetzung zu Handgreiflichkeiten.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (113 Wörter)

Das ging soweit, dass sie sich in ein Lokal begab und sich am WC einschloss. Der Freund trat mehrmals gegen die WC-Türe und schrie lautstark herum.

Aggressiv gegebüber den Beamten

Gegenüber den einschreitenden Beamten verhielt sich der Mann äußerst aggressiv und ignorierte alle Abmahnungen. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurde auch ein Betretungsverbot für die Wohnadresse seiner Freundin ausgesprochen.

Bereits vorher handgreiflich

Der Mann ist bereits zuvor mehrmals tätlich gegen seine Freundin vorgegangen und hat sie auch bedroht, weshalb er über eine richterliche Anordnung in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert wurde. Er wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt und der Verwaltungsbehörde angezeigt.

Kommentare laden