Zum Thema:

29.11.2018 - 13:14VSV äußert sich zum Ausstieg des Ärzteteams17.11.2018 - 14:57Das 323. Kärntner Derby steht bevor06.10.2018 - 15:20Derbyzeit: Adler gegen Rotjacken18.09.2018 - 18:08Nach rassistischen Rufen: VSV droht mit Hallenverbot
Sport - Villach
Kurzmeldung
© VSV

Co-Trainer wird neuer Headcoach

Greg Holst muss gehen

Villach – Headcoach Greg Holst ist mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das gab am 3. Dezember die VSV-Führung bekannt. Sein Amt wird sein bisheriger Assistent Markus Peintner übernehmen. Wer Co-Trainer von Peintner wird, wird laut VSV in den kommenden Tagen bekannt gegeben. Greg Holst folgte 2015 auf Hannu Järvenpää. Der VSV musste sich heute gegen den HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck zu Hause mit 2:4 geschlagen geben. Die Tore für den VSV erzielten Stefan Bacher und Markus Schlacher. Der VSV bedankt sich in einer Aussendung bei Greg Holst. Für seine Arbeit in der Draustadt, die er mit dem Meistertitel im Jahr 2006 krönte und wünscht ihm alles Gute für seine Zukunft.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (6 Wörter) | Änderung am 03.12.2017 - 21:15
Schlagwörter:
Kommentare laden