Zum Thema:

28.04.2018 - 08:00Hoher Besuch in der Volks­schule Lind ob Velden26.04.2018 - 12:31Landeswappen für Gebrüder Tertsche20.04.2018 - 15:32Weiterer Aus­bau der Forschungs­achse Süd22.03.2018 - 15:38Olympia 2026: Kärnten als Unter­stützung?
Leute - Villach
Leiterin Andrea Miklautsch, LH Peter Kaiser und Elke Janach. © LPD/Höher

LH Kaiser stattet Besuch ab:

Tag der offenen Tür der NMS Villach-Völkendorf

Villach – Es wurde gesungen, getanzt und viersprachig gelesen, ein Schattentheater zum Thema "Mobbing" aufgeführt und vor allem ein Einblick in die vielfältigen Angebote und Schwerpunkte der Neuen Mittelschule (NMS) Villach-Völkendorf gegeben. Zum Tag der offenen Tür ist heute, Samstag, auch Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gekommen.

 1 Minuten Lesezeit (236 Wörter) | Änderung am 16.12.2017 - 15:29

Von Direktorin Andrea Miklautsch, sie ist seit genau 46 Tagen in diesem Amt, wurden außerdem der amtsführende Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger und Villachs Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser begrüßt.

Kaiser lobt die Begeisterung

„Danke für diesen herzlichen Empfang. Ich habe viel Gutes von eurer Schule gehört und bin schon sehr neugierig“, richtete sich der Landeshauptmann zu Beginn der Schulführung an die Kinder, Lehrkräfte und Direktorin. Er freue sich, dass an der NMS Völkendorf auch digitale Kompetenzen, Kreatives und Sozialkompetenzen sowie Berufsorientierung schwerpunktmäßig vermittelt werden. Für ihn als Bildungsverantwortlichen wichtig sei die NMS auch durch die verschränkte Form der Ganztagesschule und die daraus gewonnenen Erfahrungen. „Ihr seid hier mitten im Leben, entwickelt die Ganztagesschule aus der Praxis heraus“, sagte er. Kaiser merkte zudem an, dass man spüre, mit welcher Begeisterung die Schülerinnen und Schüler, Pädagoginnen und Pädagogen hier ans Werk gehen würden.

Verschränkte Form der Ganztagesschule

Die NMS Villach-Völkendorf besteht im Schuljahr 2017/18 aus 16 Klassen mit 357 Schülerinnen und Schülern, die von 47 Lehrkräften unterrichtet werden. Im Rahmen der verschränkten Form der Ganztagesschule wechseln sich Unterrichts-, Lern- und Freizeitphasen im Laufe des Tages (bis 16.00 Uhr) ab. Es wird gemeinsam in der Schule zu Mittag gegessen, in der Freizeit werden die Kinder von diplomierten Pädagoginnen und Pädagogen betreut.

Kommentare laden