Zum Thema:

21.06.2018 - 19:36Eineinhalb Tage in Bade­wanne ge­fangen21.06.2018 - 18:49Missen mit Herz sammeln für den kleinen Erik21.06.2018 - 18:41Mega-Rave-Event im Anflug auf Villach21.06.2018 - 18:06Alle Infos: Mehrere Einsätze in Villach
Politik - Villach
Bürgermeister Günther Albel, Karl Binder, Lt-Abg. Waltraud Rohrer © Stadt Villach/Manfred Schusser

Verleihung am vergangenen Samstag

Karl Binder erhält Ehrenzeichen der Stadt

Villach – Am vergangenen Samstag überreichte Bürgermeister Günther Albel das Ehrenzeichen der Stadt Villach an Karl Binder.

 1 Minuten Lesezeit (164 Wörter)

Karl Binder übte über Jahrzehnte unterschiedlichste Funktionen innerhalb unterschiedlichster Bereiche aus. Dazu zählen unter anderem die Funktion als Mitglied des KABEG-Aufsichtsrates, Laienrichter beim- Arbeits und Sozialgericht, Kammerrat bei der AK-Kärnten, Schulungsbeauftragter der GÖD Sektion für die Gewerkschaft öffentlicher Dienst in Kärnten sowie die Funktion als Mitglied des Villacher Gemeinderates und Vizepräsident des Radsportverbandes Kärnten.

Vorsitzender im Betriebsrat des LKH Villach

„Besonders hervorzuheben ist sein Engagement als Vorsitzender des Betriebsrates im LKH Villach“, würdigte Bürgermeister Günther Albel im Rahmen der Verleihung den besonderen Einsatz Karl Binders. „Er hat diese Tätigkeit fast drei Jahrzehnte mit besonderem Herzblut ausgeübt und sich intensiv für die Interessen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingesetzt.“ Als besondere Errungenschaft Binders gilt die Novellierung des Krankenhausgehaltsschemas (K-Schema), an dem er wesentlich mitgewirkt hat.

Für seine langjährige Tätigkeit als Betriebsratsvorsitzender und wichtiger Mitstreiter sozialer Gerechtigkeit zum Wohl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde ihm im Jahr 2015 auch das Bundesehrenzeichen verliehen.

Kommentare laden