Zum Thema:

17.07.2018 - 19:30Wohnungsbrand: Feuerwehr im Einsatz17.07.2018 - 07:24Baum fiel auf Stromleitung16.07.2018 - 07:47Motorboot drohte zu sinken15.07.2018 - 07:55Vandalen sorgten für Feuerwehr­einsatz
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
© Freiwillige Feuerwehr Gödersdorf

Brand in Wohnung:

Fernseher implodierte

Korpitschstraße – Mittels Sirenenalarm wurden die Feuerwehren gegen 22.16 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Korpitschstraße in Fürnitz alarmiert. Am Einsatzort eingetroffen stellte sich heraus, dass es in einer Wohnung zu einem Brand gekommen ist. Vermutlich implodierte ein TV-Gerät. Umgehend wurde unter schwerem Atemschutz ein Innenangriff vorgenommen, glosendes Material ins Freie verbracht und dort abgelöscht. Anschließend wurde der betroffene Bereich mittels Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert und die Räumlichkeiten unter Zuhilfenahme des Druckbelüfters vom giftigen Brandrauch befreit. Zwei unbestimmten Grades verletzte Personen wurden von mehreren Teams des Roten Kreuz erstversorgt und anschließend abtransportiert. Die FF-Gödersdorf stand gemeinsam mit den Feuerwehren Fürnitz, Siebenbrünn/Riegersdorf, Faak am See und Finkenstein die Dauer von rund einer Stunde im Einsatz.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (93 Wörter)

Update 8 Uhr

Am 24. Dezember 2017 gegen 22.15 Uhr geriet das Fernsehgerät in einer Wohnung in der Korpitschstraße aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Die 41-jährige Mieterin alarmierte per Notruf die Einsatzkräfte. Der Wohn-Schlafraum wurde durch das Feuer und den Löscharbeiten erheblich beschädigt. Infolge der Rauchentwicklung erlitten die Frau, sowie ihre 22-jährige Tochter und ihr 16-jähriger Sohn vermutlich eine Rauchgasvergiftung. Sie wurden mit der Rettung zur weiteren Behandlung in das LKH Villach eingeliefert.

Einsatz am 24.12.2017 um 22.16 Uhr - © Freiwillige Feuerwehr Gödersdorf

Schlagwörter:
Kommentare laden