Zum Thema:

14.06.2018 - 16:43Präsentations­termin des KAC ver­schoben14.06.2018 - 13:45Farmteam-Kader wächst weiter12.06.2018 - 17:25Sportvereine auf Public Viewing Bühne11.06.2018 - 15:09Personal­karussell beim KAC dreht sich
Sport - Villach
© fotolia / RED

EC-KAC vs. EC VSV

Rotjacken siegen im Derby

Klagenfurt – Der EC-KAC gewann auch das dritte Kärntner Derby der laufenden Saison mit einem Treffer Differenz, der Endstand in der ausverkauften Stadthalle Klagenfurt lautete diesmal 3:2.

 1 Minuten Lesezeit (219 Wörter)

„Insgesamt war das ein komisches Spiel, in dem beide Teams nie so richtig in ihren Rhythmus gefunden haben. Die Treffer fielen auf beiden Seiten teilweise etwas glücklich, die Partie zu unseren Gunsten entschieden hat schließlich das Powerplay. Das Überzahlspiel mag vielleicht nicht so gut ausgesehen haben, war aber effektiv. Keine wirklich herausragende Partie, doch wir freuen uns sehr über die nächsten drei Punkte“, erklärt Christoph Brandner, Assistant Coach EC-KAC.

Gute Position für Play-Offs

Mit dem dritten Sieg im dritten Kärntner Derby der Saison sicherte der EC-KAC seinen zweiten Tabellenplatz weiter ab, die Rotjacken halten nun bereits bei 63 Punkten und sind damit weiterhin auf bestem Wege, die Qualifikation für die Pick Round und damit vorzeitig auch für die Play-Offs zu schaffen. Rund um den Jahreswechsel wartet nun das „Back-to­Back“-Duell mit Medveščak Zagreb auf die Klagenfurter. Am Samstag (Spielbeginn: 17.30 Uhr) gastiert man in Kroatiens Hauptstadt, exakt 48 Stunden später, am Neujahrstag, empfängt man die Bären dann in der Stadthalle.

EC-KAC – EC VSV 3:2 (1:1, 1:1, 1:0)

Stadthalle Klagenfurt, 4.945 Zuschauer (ausv.), Schiedsrichter K.Nikolić (AUT), Trilar (SLO)

Tore EC-KAC:
Julian Talbot (09:50/Jamie Lundmark)
Stefan Geier (29:55/Thomas Koch, David Fischer/PP1)
Thomas Koch (55:58/David Fischer/PP1)
Tore EC VSV:
Jordan Hickmott (06:60/Ben Walter, Miha Verlič)
Miha Verlič (37:30/Markus Schlacher, Jordan Hickmott)

Schlagwörter:
Kommentare laden