Zum Thema:

13.12.2018 - 12:53Frischer Wind am Wochenmarkt13.12.2018 - 09:23Infineon bringt Kinderaugen zum Leuchten12.12.2018 - 21:00Getränke­automat in Schule aufgebrochen12.12.2018 - 12:11Fusion: Villach stimmt zu – warten auf Finkenstein
Leute - Villach
Großbauer Dipl.-Ing. Michael Vodicka-Unterweger, ORF-Regisseur Volker Grohskopf, Stadtführerin Elisabeth Fojan und Gildenkanzler Günther „Kuno“ Kunz (von links).
Großbauer Dipl.-Ing. Michael Vodicka-Unterweger, ORF-Regisseur Volker Grohskopf, Stadtführerin Elisabeth Fojan und Gildenkanzler Günther „Kuno“ Kunz (von links). © Tourismusverband Villach, Dr. Andreas Kuchler

Auf den Spuren der Stadt

„G´sund und Lei-Lei!“

Villach – Der Tourismusverband Villach und der Verein der Stadtführerinnen „Die Kärnten Guides“ holen jetzt den Villacher Fasching ganzjährig in die Altstadt und starten erstmals mit einer fidelen und gleichsam spannenden Themenstadtführung ins neue Jahr.

 3 Minuten Lesezeit (448 Wörter) | Änderung am 02.01.2018 - 08:06

Stadtführerin Elisabeth Fojan zeigt beim City-Spaziergang unter anderem die enge geschichtliche Verquickung zwischen Bauerngman und Faschingsgilde auf – Sekt- und Krapfenverkostung inklusive! Nach dem Fasching werden die beliebten Lei-Lei-Akteure Sonja Juchart und Franz Kleinbichler mit einem Kurz-Sketch die neue Stadtführung bereichern.

Spaß und Humor prägen Villach

„Spaß und Humor gehören zu Villach wie die Stadtpfarrkirche und der VSV. Deshalb ist es schon längst an der Zeit und ein wichtiger Impuls, sowohl unseren Gästen als auch den Einheimischen unsere von großem Humor geprägte Stadt mit viel Witz und amüsantem Charme vorzustellen“, betont Lei-Lei-Kanzler Günther „Kuno“ Kunz. Der neue Kanzler und sein Vorgänger Gernot Bartl waren bei den Recherchen für die neue humorvolle Themenwanderung durch die Stadt unverzichtbare Zeitzeugen.

Forschung in den Chroniken

Bei „G´sund! und Lei-Lei!“ begeben sich die Besucherinnen und Besucher barrierefrei auf die Spuren der Villacher Lebensfreuden zwischen Laderbusch’n, Faschingsorden und Narrenkappen. In die unterhaltsamen Anekdoten vieler Lei-Lei-Akteure flechtet Stadtführerin Elisabeth Fojan auch ihre Forschungsergebnisse aus den Chroniken von Bauerngman und Gilde in die schnurrige Stadtführung ein. Fojan hat auch einen starken persönlichen Bezug zum Fasching. „Meine Tochter Agnes war 2002 Faschingsprinzessin. Diese Zeit prägte natürlich auch unsere Familie sehr“, erinnert sich die Prinzessin-Mutter.

Gemeinsame Geschichte: Gilde und Gman

Die Villacher Bauerngman feiert 2018 ihr 110-jähriges Bestehen. Die enge Verquickung zwischen Gman und Gilde unterstreicht auch Großbauer Dipl.-Ing. Michael Vodicka-Unterweger: „Die Villacher Faschingsgilde entwickelte sich direkt aus der Bauerngman heraus. Im Jahre 1955, also noch im letzten Jahr der Besatzungszeit, starteten die ersten Sitzungen. Gman-Mitglied Rudi Horn senior gilt als Erfinder des großen Faschingsumzugs.“

Erfolgreichstes Unterhaltungsformat im ORF

„Der Villacher Fasching ist das erfolgreichste Fernseh-Unterhaltungsformat aller Zeiten, deshalb finde ich es als eine großartige Idee, dass jetzt der Fasching in der Stadt ganzjährig präsent sein wird“, freut sich Volker Grohskopf, der nun für die aktuelle ORF-Produktion des Villacher Faschings bereits zum 17. Mal als Regisseur verantwortlich zeichnet.

Krapfen, Sekt und Sketch

Mit dem Kauf eines Tickets (Preis: neun Euro, ermäßigt sieben Euro) süffeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Stadtführung den eigens dafür kreierten Lei-Lei-Sekt, eine Kreation der Wiener Sektkellerei Kattus, und verkosten dabei auch einen g’schmackigen Faschingskrapfen. Nach den Faschingssitzungen, die für die Akteure doch mit einigem Stress verbunden sind, werden Sonja Juchart und Franz Kleinbichler als „Lei-Lei-Ehepaar“ den Stadtführungen eine besondere Note verleihen. Also Spaß mit Garantie…

Route & Termine

Route

  • Treffpunkt und Tickets: Tourismusinformation, Bahnhofstraße 3
  • Harlekin, Stadtbrücke
  • Ehemaliges Narrenhäusl, Hauptplatz
  • Gründung der Bauerngman, Oberer Kirchenplatz
  • Trachtenpärchen, 8.-Mai-Platz
  • Ehemaliges Parkhotel

Termine

  • 03.01.2018, 16:00 Uhr
  • 24.01.2018, 16:00 Uhr
  • 07.02.2018, 16:00 Uhr
  • Weitere Termine ganzjährig geplant
Kommentare laden