Zum Thema:

26.09.2018 - 10:34Auf den Spuren der Vergangenheit26.09.2018 - 08:04Ed Sheeran: Vorverkauf startet am Donnerstag26.09.2018 - 07:23Tresor aus Bäckerei gestohlen26.09.2018 - 07:19Teure Uhren bei Einbruch erbeutet
Sport - Klagenfurt
© pixabay

Staatsmeisterschaften

400 Bogenschützen zeigen ihr Können

Klagenfurt – Nach 2012 und 2014 ist es dem Kärntner Bogensportverband wieder gelungen, die österreichischen Staatsmeisterschaften und Österreichischen Meisterschaften Indoor nach Klagenfurt zu bringen.

 2 Minuten Lesezeit (298 Wörter)

400 Bogenschützen werden erwartet

„Vom 2. bis 4. März 2018 gehen im Sportpark Klagenfurt in der Kärnten Halle die Wettkämpfe mit rund 400 Bogenschützen, darunter rund 50 Kärntnerinnen und Kärntner in fünf Bogenklassen über die Bühne“, gab heute, Dienstag, Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser bekannt. Bogensport ist eine olympische Disziplin. Die Indoor-Bogenhalle im Sportpark ist im Alpen-Adria-Raum einzigartig und bietet den Sportschützen optimale Trainingsbedingungen. Für Kärnten, den Klagenfurter Sportpark, in ihm ist auch das Landesleistungszentrum für Bogensport beheimatet, die Kärntner Bogenschützen und Vereine sind die Meisterschaften die große Chance, den Bogensport als Wettkampfsport einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren“, so der Landeshauptmann.

Landesleistungszentrum zahlt sich aus

Das Landesleistungszentrum für Bogensport im Sportpark Klagenfurt ist das erste für diese Sportart in Österreich überhaupt. Die Leistungsschützen des Kärntner Bogensportverband-Kaders werden durch das neu geschaffene Landesleistungszentrum mit abgestimmten Trainingseinheiten auf die Turniere vorbereitet und konnten bereits Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene feiern. Bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften bzw. Österreichischen Meisterschaften Indoor 2017 in Wels errangen Stefan Heincz (VAS Villach) in der Allgemeinen Klasse Compound, Vanessa Gutsche (BSC Wörthersee ) in der Recurve Kadetten Klasse und Katharina Wildmann (BSC Wörthersee) in der Compound Kadetten Klasse Meistertitel.

Nachwuchsförderung

Seitens des Kärntner Bogensportverbandes (Präsident: Wolfgang Halvax) will man die Kärntner Schützen, darunter 15 Jugendliche, noch gezielter an den ÖBSV-Kader heranführen, und die aktuelle Leistungssituation weiter verbessern. In Hinblick auf die Olympischen Sommerspiele in Tokyo 2020 ist der Aufbau eines Recurve-Kaders geplant. Kärntens Top-Bogenschützen sind neben Heincz, im Recurve-Bewerb, Sydney Golob (BSC Wörthersee) und Margret Pleschberger (VSC Viktring).

Aktuell gibt es in Kärnten 1.300 Schützen, die ihrem Sport in 19 Vereinen nachgehen. Die Indoor Meisterschaften werden vom Österreichischen Bogensportverband in Zusammenarbeit mit dem Archery-Club-Carinthia ausgerichtet.

Kommentare laden