Zum Thema:

Leute - Villach & Klagenfurt
© fotolia

Von Birdlife Österreich

Wintervogel-Zählaktion

Klagenfurt, Villach – Vom 5. bis 7. Jänner ist es wieder soweit: ganz Österreich ist dazu aufgerufen, die heimischen Wintervögel an der eigenen Futterstelle, egal ob im Garten, Park oder am Balkon, zu zählen. Mit der größten Vogelzählaktion Österreichs möchte man mehr über die einheimischen Wintervögel erfahren. Und zu gewinnen gibt es auch etwas!

 1 Minuten Lesezeit (185 Wörter) | Änderung am 02.01.2018 - 20:55

Dabei sollen diverse Fragen beantwortet werden: Welche Vögel werden durch eine gezielte Fütterung gefördert? Wie wirkt sich der Klimawandel im Winter auf die Vögel aus?

Die Vögel müssen an einem der drei Beobachtungstage für exakt eine Stunde gezählt werden. Der Zeitraum von genau einer Stunde ist deshalb so wichtig, damit die Daten vergleichbar sind und wissenschaftlich ausgewertet werden können. Je mehr Menschen an der Aktion teilnehmen, desto genauer sind die Ergebnisse.

Wie werden die Arten bestimmt?

Eine Möglichkeit bietet der Steckbrief, den Birdlife-Austria online anbietet: Zum Fragebogen Auch empfehlenswert ist der Online-Meldebogen mit Abbildungen der Vögel.

Die Beobachtungen können entweder im Onlineformular eingegeben werden oder per Post an BirdLife Österreich, Museumsplatz 1/10/8, 1070 Wien geschickt werden.

Und so gehts! (klicken für volle Ansicht)

Und so gehts! (klicken für volle Ansicht) - © BirdLife

Gewinne werden verlost

Es gibt auch ein Gewinnspiel. Als erster Preis wird ein Swarovski Optik Fernglas unter den Teilnehmern verlost, sowie 10 Vogelfutter-Mischungen als weitere Preise.

Stunde der Wintervögel

Alle Fragen werden hier beantwortet.

Kommentare laden