Zum Thema:

22.12.2017 - 14:55So fahren die Busse an den Feiertagen12.12.2017 - 08:56Dobratsch-Alpenstraße gesperrt!04.12.2017 - 17:33Neues Monats-Ticket kommt im Dezember04.12.2017 - 15:35Neues Monats-Ticket kommt im Dezember
Leute - Villach & Klagenfurt
Kurioses auf Kärntens Straßen © Leserreporter

So nicht!

Oh nein! Vignette sorgt für Lacher

Kärnten – Das zeigt auch ein Bild, das uns ein Leserreporter heute zuschickte, denn dieses "Pickerl" sorgte für einige Lacher. Seit 1997 gilt in Österreich die Vignettenpflicht. Das Pickerl anzubringen ist nicht schwer - könnte man meinen. Denn immer wieder kommen Fahrzeuglenker auf die kuriosesten Ideen, wenn es um das Aufkleben der Vignette geht.

„Neues Jahr, neues Ich“

Auf dem Bild ist klar erkennbar, dass es 2016 noch halbwegs gut mit dem Anbringen der Vignette geklappt hat. Am Rand der Scheibe, Vignette gut erkennbar: Passt. Naja, fast. Denn eigentlich gehört das Pickerl an die Fahrerseite oder in die Mitte der Windschutzscheibe und nicht an den rechten Rand.

Ganz nach dem Grundsatz „Neues Jahr, neues Ich“ versuchte der oder die Fahrzeuglenker/in im Jahr 2017 aber mal etwas total Innovatives – und klebte das Pickerl kurzerhand von außen auf die Scheibe! Verkehrt herum! Waum, wieso, weshalb? Wir wissen es nicht. Mit Spannung wird jedoch erwartet, welche Variante das Jahr 2018 bereithält.

Kurioses aus dem Netz - © Leserreporter

So bringt ihr die Vignette richtig an

Vignettenpflicht gilt in Österreich für Pkw, Motorräder und leichte Wohnmobile. Wer ohne gültiges Pickerl erwischt wird, hat eine Ersatzmautzahlung in Höhe von 120 Euro zu entrichten. Der Kaufbeleg sollte aufbewahrt werden – er dient im Falle eines Handhabungsfehlers (Vignette falsch angebracht) als Nachweis, mit dem eine Ersatzvignette beantragt werden kann. Aufgeklebt werden muss die Vignette am linken Windschutzscheibenrand oder hinter dem Rückspiegel. Alte Vignetten sollten nach ihrem Ablauf entfernt werden. Ein „Pickerlfriedhof“ auf der Frontscheibe kann Strafen nach sich ziehen.

Die Vignette hält nur richtig, wenn sie auf eine saubere und trockene Stelle geklebt wird. Außerdem sollte die Scheibentemperatur nicht weniger als 5 Grad Celsius betragen.

Seit heuer neu: Die digitale Vignette – Kein Kleben, Kein Kratzen. Da kann nichts schiefgehen 😉

Vignetten-Panne in Linz

Nicht nur die Kärntner, auch die Oberösterreicher lassen sich beim Pickerl gerne etwas neues einfallen – das sorgt auch dort für große Erheiterung im Netz. Wie erst in einem Heute-Bericht zu lesen war, legte ein Fahrzeuglenker tatsächlich einen der oben genannten „Pickerlfriedhöfe“ an. Ringsherum kleben die alten Vignetten. Nur die neueste nicht, die klebt mitten auf der Scheibe – im Sichtfeld des Fahrers.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen