Zum Thema:

23.06.2018 - 15:23Ein Traumkleid für JEDE Braut die sich traut23.06.2018 - 14:47Vorsicht: Riesen­bärenklau hat Hochsaison23.06.2018 - 11:56„D wie Dostojewski“ begeistert weiter22.06.2018 - 20:08ÖVP-Marktkonzept sorgt für Kritik
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Eine Verletzte:

Alkoholisierter Lenker verursachte Auffahrunfall

Villach – Am Morgen des 12. Jänner 2018 verursachte ein alkoholisierter Lenker einen Auffahrunfall an einer durch eine Ampel geregelten Kreuzung in Villach.

 1 Minuten Lesezeit (156 Wörter)

Am 12. Jänner 2018 gegen 08.35 Uhr lenkte ein 23-Jähriger Villacher seinen PKW auf der Kärntner Bundesstraße (B 83) – im Ortsgebiet Villach – aus Richtung Norden in südliche Richtung. An der Kreuzung B 83 – Klagenfurter Straße hielt er aufgrund des Rotlichtes seinen PKW an. Eine ihm nachfolgende 41-jährige Frau aus Villach hielt direkt hinter ihm an. Ein weiterer nachfolgender PKW Lenker, ein 24-jähriger Villacher, bremste seinen PKW nicht mehr rechtzeitig ab und fuhr in das Heck des PKW der 41-Jährigen. Durch die Kollision wurde ihr PKW auf das Heck des vor ihr stehenden PKW geschoben.

Unfallverursacher war alkoholisiert!

Durch die Wucht des Anpralles wurde die 41-Jährige offenbar leicht verletzt und darauf ins LKH-Villach eingeliefert. Der 23-Jährige und der 24-Jährige blieben unverletzt. Ein Alkotest bei dem 24-Jährigen Villacher ergab eine mittelstarke Alkoholisierung. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. An den beiden vorderen Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Kommentare laden