Zum Thema:

18.09.2018 - 08:55Sozialpreis für Patenschafts­projekt18.09.2018 - 08:03Team Austria im Anflug auf die Bermudas17.09.2018 - 20:39„Nimmerland“ passt Eintritts­preise an17.09.2018 - 19:15Gestürzter Motorrad­fahrer prallt gegen LKW
Wirtschaft - Klagenfurt
Martina Karulle (m.) ist die neue Bezirksvorsitzende der Jungen Wirtschaft Klagenfurt © Thomas Hude

Neue Bezirksvorsitzende

Frischer Wind bei Junger Wirtschaft

Klagenfurt – Modehändlerin Martina Karulle löst Werberin Melanie Sass als Bezirksvorsitzende der Jungen Wirtschaft Klagenfurt ab.

 1 Minuten Lesezeit (211 Wörter) | Änderung am 22.01.2018 - 15:20

Jung, motiviert und voller Ideen – so präsentiert sich die neue Bezirksvorsitzende der Jungen Wirtschaft Klagenfurt, Martina Karulle. „Ich bin seit 2013 Mitglied der Jungen Wirtschaft und hoffe, den Wünschen und Anregungen der Unternehmerkollegen nachzukommen und neue Facetten einzubringen“, freut sich die Klagenfurter Modehändlerin.

Martina Karulle löst Melanie Sass ab

Die Geschäftsführerin von „Die Kunststätte Fashion“ löst damit ihre langjährige Vorgängerin Melanie Sass von SASS marketing & projects ab, die sich über den frischen Wind freut: „Gerade bei einer Stadt wie Klagenfurt, die zukunftsorientiert und innovativ sein will, ist es wichtig, Aufgaben an die nächste Generation weiterzugeben. Martina Karulle ist eine junge und motivierte Unternehmerin, die vor Ideen sprüht.“

Neue Ideen sollen frischen Wind bringen

Karulle führt seit 2012 das Modegeschäft in der Klagenfurter Bahnhofstraße und knüpft damit perfekt an die Leerstand-Problematik in der Innenstadt an. Als studierte Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin bringt die Klagenfurterin auch Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation und im Marketing mit. Für 2018 ist die 32-Jährige mit ihrem Team breit aufgestellt und mit vielen Ideen gerüstet. Unterstützt wird sie dabei von Bezirksgeschäftsführerin Christina Tscharre, Tom Ogris, Nika Basic, Christian Tammegger, Melanie Sass, Claudia Felder-Fallmann, Silvia Karrer, Thomas Petzner und Bernhard Frumlacher.

Neujahrsempfang Junge Wirtschaft 2018

Fotos: Thomas Hude

Kommentare laden