Zum Thema:

13.02.2018 - 06:06Millionenschaden nach Yves20.01.2018 - 14:28Ferlach dankt den Einsatzkräften20.12.2017 - 12:07Nach „Yves“: Bundesheer beendet Einsatz
Politik - Klagenfurt
Sturmtief Yves 2017 © BM.I/Flugpolizei

Nach Yves:

Schadholz soll abtransportiert werden

Klagenfurt-Land – „Wir werden professionell dafür sorgen, dass die Abfuhr des Schadholzes in den von Föhnsturm ‚Yves‘ betroffenen Gemeinden Südkärntens unverzüglich gewährleistet ist“, hält der zuständige Straßenbaulandesrat Gerhard Köfer heute, Montag, nach dem Runden Tisch fest.

Zudem wird von Köfer erwirkt, dass die Gewichtsbeschränkung den Hauptrouten auf bis zu 50 Tonnen erhöht wird: „Auch das ist eine wesentliche Maßnahme, die wir rasch und unbürokratisch im Sinne der Betroffenen ergreifen.“ Köfer setzt sich darüber hinaus dafür ein, dass die Zufuhrmöglichkeiten für die Spezialgeräte erweitert werden: „Aufgrund der enormen Schadholzmengen von rund 400.000 Festmetern muss alles dafür unternommen werden, um die Arbeiten rasch und bestmöglich durchführen zu können.“

Gemeinden sollen von Bundesregierung unterstützt werden

Essentiell ist für Köfer, dass die betroffenen Gemeinden auch von Seiten der Bundesregierung Unterstützung finden. Köfer fordert die zuständigen Minister, insbesondere aber auch den Bundeskanzler auf, die betroffenen Bürgerinnen und Bürger nicht im Stich zu lassen: „Bei Katastrophenfällen ist bundesweite Solidarität gefragt. Diese hat Österreich in der Vergangenheit stark gemacht und muss auch in der Gegenwart gelebt werden.“

Beim Runden Tisch anwesend waren auch die Bezirkshauptleute von Klagenfurt-Land und Völkermarkt, die Abteilungsleiter der Straßenbau-, Gemeinde- und Agrarabteilung, weitere Mitarbeiter der Abteilungen, Vertreter der Bezirksforstinspektionen, Bürgermeister der Region sowie Vertreter der Wirtschafts- und der Landwirtschaftskammer.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen