Zum Thema:

14.12.2018 - 21:47Suchaktion am Dobratsch13.12.2018 - 15:06Bahnhof wurde zum Schmuck­kästchen12.12.2018 - 20:43Polizist fuhr Pensionistin an07.12.2018 - 13:41„Plötzlich stand das Auto einfach so da!“
Aktuell - Villach
© PRIVAT / KK

Blutige Szenen:

Baseballschläger-Attacke am Hauptbahnhof

Villach - Hauptbahnhof – Schlimme Szenen spielten sich heute Abend gegen 20.15 Uhr vor dem Villacher Hauptbahnhof ab. Wie eine Augenzeugin und die Polizei berichtet, gab es zwei Schwerstverletzte, die im Kopfbereich massive Verletzungen erlitten. "Es war ein schreckliches Bild, jemand dürfte mit einem Baseballschläger auf die Beiden eingeschlagen haben", berichtet die Augenzeugin gegenüber 5 Minuten Villach. Wie sich später herausstellte wurde ein Paar attackiert. Das Opfer wehrte sich mit Teilen des abgebrochenen Baseballschlägers.

 3 Minuten Lesezeit (402 Wörter) | Änderung am 30.01.2018 - 20:55

„Wir waren gerade mit dem Auto am Nachhauseweg, fuhren beim Hauptbahnhof Villach vorbei und bemerkten beim Vorbeifahren in der Nähe des Eingangsbereiches zwei am Boden liegende Männer“, schildert die Augenzeugin. „Wir haben viel Blut gesehen, sind sofort stehen geblieben und haben zwei Männer angetroffen, die schwerst verletzt am Boden lagen“. Die Beiden hatten massive Verletzungen, die offenbar aufgrund eines Baseballschlägers zugeführt wurden. „Einer lehnte sich gegen ein Fahrzeug, blutete aus dem Kopf, der andere versuchte sich aufzurappeln, brach dann aber wieder zusammen“, erzählt die Zeugin im Telefoninterview. Sofort wurde der Notruf gewählt, die Polizei wie auch die Rettungskräfte trafen ein.

Zerbrochener Baseballschläger

Die Verletzungen dürften die beiden Männer aufgrund eines Baseballschlägers, der im Zuge einer Auseinandersetzung verwendet wurde, erlitten haben. „Der Baseballschläger lag zerbrochen auf der Straße“, schildert die Villacherin die Minuten der Ersthelfer und zeigt sich erschüttert: „Diese schrecklichen Bilder, als wir die beiden Schwertstverletzten sahen, werde ich so schnell nicht mehr vergessen!“. Die Polizei war mit einem Großaufgebot von sechs Polizeifahrzeugen am Einsatzort.

Beziehungsstreitigkeiten

Wie es sich herausstellte, waren bei der Auseinandersetzung in Summe vier Personen beteiligt, wobei nicht nur ein Baseballschläger, sondern auch ein Messer im Spiel gewesen ist. Grund dürften Beziehungsstreitigkeiten gewesen sein. Mittlerweile werden entsprechende polizeiliche Einvernahmen durchgeführt.

Update: Offizielle Meldung der Polizei

Zwei Villacher, 23 und 45 Jahre alt [Anm.d.R.: die zwei Schwerverletzten], attackierten am 29. Jänner 2018 gegen 20.15 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Hauptbahnhof Villach mit einem Baseballschläger und einem Messer eine 20-jähriger Villacherin sowie deren 21-jährigen Freund, ebenfalls aus Villach. Dabei wurden sowohl die Angegriffenen als auch die Angreifer unbestimmten Grades verletzt und im LKH Villach behandelt. 

Als Motiv dürfte Eifersucht vorliegen, da es sich bei den Angegriffenen um die Ex-Freundin des 23-jährigen und deren neuen Freund handelt.

Die Ermittlungen laufen.

Im LKH Villach ging’s weiter

Wie der Villacher Stadtpolizeikommandant Erich Londer heute erklärt, wurden bis auf die 20-jährige Frau alle drei männlichen Beteiligten verletzt. Der neue Freund der 20-Jährigen soll sich demnach mit Teilen des abgebrochenen Baseballschlägers gegen die Angreifer gewehrt haben. Zudem sollen die drei Männer im LKH Villach erneut aneinander geraten sein – die Polizei musste einschreiten. Die zwei Angreifer befinden sich noch in Polizeigewahrsam. Der 21-Jährige erlitt einen Jochbein-, einen Nasenbeinbruch und eine Stichwunde.

Kommentare laden