Zum Thema:

20.05.2018 - 17:01Top 5 der Woche19.05.2018 - 09:13Firmengeld auf eigenes Konto überwiesen18.05.2018 - 16:24Arbeiter um fast 10.700 Euro betrogen13.05.2018 - 18:37Top 5 der Woche
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Schwerer Betrug:

„Love Scamming“

Klagenfurt – Ein bisher unbekannter Täter nahm via Social Media mit einer 57-jährigen Frau aus Klagenfurt Kontakt auf und täuschte ihr mehrere Monate lang die Absicht einer Beziehung vor. Im Zuge zahlreicher englischer Konversationen via Social Media und Telefon gab sich der unbekannte Täter als reicher Geschäftsmann aus. Damit verleitete er das Opfer aufgrund von angeblichen finanziellen Schwierigkeiten, wie die Bezahlung von Hafengebühren in der Türkei für einen Warentransport, zu insgesamt elf Überweisungen von jeweils mehreren tausend Euro an Empfänger in Kenia, Großbritannien und der Türkei. Der Betrug fand im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2017 statt.

 Kurzmeldung

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen