Zum Thema:

17.06.2018 - 16:32Zwei Moosburger PKW zerkratzt16.06.2018 - 19:37Bub bricht sich Arm beim Kirschen­pflücken16.06.2018 - 16:05PKW-Lenker fährt auf Motorrad auf16.06.2018 - 08:30Kuriose Spritztour zweier Jugendlicher
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Beide verunfallten Personen mussten von der Rettung in das LKH Villach eingeliefert werden. © KK

Schwerer Verkehrsnfall bei Knoten-Villach:

PKW fährt ungebremst in Aufpralldämpfer

Villach – Heute, dem 4. Februar gegen 15.10 Uhr, lenkte eine 18-jährige Frau aus Maria Rain einen PKW auf der Tauernautobahn (A 10) von Salzburg kommend in Richtung Klagenfurt. Dabei kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (63 Wörter)

Beim Knoten Villach auf Höhe der Abzweigung zur Karawankenautobahn (A 11) geriet sie aus bisher unbekannter Ursache zu weit nach rechts und fuhr ungebremst in den dortigen Aufpralldämpfer. Dabei erlitten die Lenkerin sowie ein als Beifahrer mitgefahrener 19-jähriger Mann aus Klagenfurt Verletzungen unbestimmten Grades. Beide verletzten Personen wurden von der Rettung in das LKH Villach eingeliefert. Am PKW entstand schwerer Sachschaden.

Kommentare laden