Zum Thema:

15.12.2018 - 10:11Walking in a Winter Wonderland14.12.2018 - 20:07Pensionistin bei Ausweich­manöver schwer gestürzt14.12.2018 - 14:57Nach Drogen­tod: Dealer­bande konnte fest­genommen werden10.12.2018 - 13:04Benediktiner­schule: FPÖ stimmt gegen Verkauf
Leute - Klagenfurt
Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider bedankt sich bei den Mitarbeitern vom Winterdienst für die seit den Morgenstunden andauernde Schneeräumung auf Klagenfurts Straßen.
Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider bedankt sich bei den Mitarbeitern vom Winterdienst für die seit den Morgenstunden andauernde Schneeräumung auf Klagenfurts Straßen. © StadtPresse/Spatzek

Kein Ende in Sicht:

Seit den frühen Morgenstunden im Einsatz

Klagenfurt – 220 Mitarbeiter und 50 Pflüge sind aktuell damit beschäftigt, 570 km Straßennetz und 110 km Radwege in Klagenfurt vom Schnee zu befreien. Der Räumungseinsatz wird bis in die Nacht andauern.

 1 Minuten Lesezeit (196 Wörter) | Änderung am 12.02.2018 - 12:37

Montagfrüh hat in Klagenfurt starker Schneefall eingesetzt, welcher den Winterdienst in der Landeshauptstadt seither auf Trapp hält. Aktuell stehen 220 Mitarbeiter und 50 Pflüge im Einsatz, um insgesamt 570 km Straßennetz und 110 km Radwege von den Schneemassen zu befreien. „Um 4 Uhr Früh sind wir zum Streudienst ausgerückt. Ab 6 Uhr haben wir dann mit dem einsetzenden Schneefall mit den Räumungen begonnen“, informiert Ing. Michael Pirker, Leiter des Winterdienstes im Magistrat.

Kein Ende in Sicht

Priorität haben große Kreuzungen, Unterführungen und stark frequentierte Straßenzüge. „Seit den frühen Morgenstunden ist der gesamte Winterdienst des Magistrats im Einsatz, um Straßen und Gehwege vom Schnee zu befreien. Damit werden die Mitarbeiter der Abteilung Straßenbau und Verkehr noch den ganzen Tag beschäftigt sein. In der Nacht beginnt dann voraussichtlich Runde zwei der Schneeräumung“, erklärt Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider. Denn in Klagenfurt sind für heute weitere 20 cm Schnee angesagt.

Die Magistratsmitarbeiter sind heute sowohl mit großen Einsatzfahrzeugen auf den Straßen unterwegs, als auch mit kleineren Fahrzeugen auf Klagenfurts Plätzen.

Die Magistratsmitarbeiter sind heute sowohl mit großen Einsatzfahrzeugen auf den Straßen unterwegs, als auch mit kleineren Fahrzeugen auf Klagenfurts Plätzen. - © 5min

Kommentare laden