Zum Thema:

08.06.2018 - 11:35Vorsicht beim Public Viewing02.05.2018 - 12:48Fix: Klagenfurt bekommt Begegnungs­zone27.04.2018 - 17:01Fund am Neuen Platz entsetzt30.03.2018 - 15:29Vom Proviso­rium zur Be­gegnungs­zone
Wirtschaft - Klagenfurt
Ein Modell des weltgrößten Osternests © Stadtpresse Klagenfurt

Neue Attraktion für den beliebten Klagenfurter Ostermarkt:

Größtes Osternest der Welt am Neuen Platz

Klagenfurt – Der beliebte Ostermarkt in Klagenfurt bekommt eine neue Attraktion: ein riesiges Osternest wird zur „kleinen Welt“ für Familien. Dabei werden überdimensionale Ostereier als Verkaufskioske, Puppentheater und andere Unterhaltungsmöglichkeiten genutzt, um möglichst viele Gäste anzulocken.

 2 Minuten Lesezeit (290 Wörter)

Ein Platz im Guinness Buch der Rekorde?

23 Meter Durchmesser wird das weltgrößte Osternest haben, das ab 15.März auf dem Klagenfurter Ostermarkt für Staunen sorgen wird. „Wir wollen damit ins Guinness Buch der Rekorde“, so Stadtrat Markus Geiger, der das riesige Nest als optisches Highlight und tolles Marketing-Sujet sieht. Vor allem aber wird das Osternest, das in seinem Inneren fünf Verkaufsstände bieten wird, als Attraktion für Familien mit Kindern. Das Osternest, das aus einem modularen System besteht, kann beliebig verändert werden und wird künftig auch auf anderen Märkten genutzt werden. „Wir können es auch im Sommer in einem Park, zum Beispiel für Lesungen, nutzen“, so Wirtschafts-, Tourismus- und Marktreferent Geiger.

Das neue Wahrzeichen des Ostermarktes

Helmuth Micheler und Adolf Kulterer vom Tourismusverband sehen das „neue Wahrzeichen des Ostermarktes“ als Besuchermagnet in einer tourismusschwächeren Saison. Mit einem neuen Branding, einem neuen Logo, einer neu gestalteten, dreisprachigen Programmbroschüre für den Ostermarkt und einem eigens gestalteten Bilderbüchlein mit jenem Märchen, das im Osternest als Puppentheater gespielt wird, will man zusätzlich Gäste zum Ostermarkt bringen.

Auf dem Foto zu sehen sind Stadtrat Markus Geiger mit Helmuth Micheler und Adolf Kulterer vom Tourismusverband Klagenfurt, Markt-Leiter Peter Zwanziger sowie Christoph Feister und Stephan Kegler von der Agentur „Markenschneiderei“ - © Stadtpresse Klagenfurt

Ein Mix aus Deko, Kunst & Kulinarik

Der Ostermarkt wird am 15. März um 10 Uhr feierlich eröffnet. Auch dieses Jahr werden die Klagenfurter Gärtnereibetriebe Lustig, Mattuschka und Hübner wunderschöne Blumeninseln gestalten. Die beliebten Veranstaltungen zum Osterbrauchtum wie das Palmbuschenbinden und der Ratschenlauf finden ebenfalls statt. Das Angebot wird ein bunter Mix aus Kunsthandwerk, Kulinarik, Dekorationsartikel und Gastronomie sein.

 

 

Kommentare laden