Zum Thema:

16.06.2018 - 14:26TEDx­Klagenfurt erntet viel Lob16.06.2018 - 14:09Ganze Innenstadt war Musikbühne16.06.2018 - 11:30Ziegel versperrten die Keutschacher Straße16.06.2018 - 10:54AMS-Job­börse war voller Erfolg!
Politik - Klagenfurt
© 5min.at

Jubiläum und Ostermarkt

Neues aus dem Stadtsenat

Klagenfurt – „Klagenfurt 500“ und der Ostermarkt 2018 waren einige der bestimmenden Themen in der gestrigen Sitzung des Klagenfurter Stadtsenates.

 2 Minuten Lesezeit (305 Wörter)

Das Schenkungsjubiläum, das Klagenfurt heuer feiert, wird ab sofort von einer besonderen Webseite begleitet. Unter www.klagenfurt500.at werden verschiedenste Klagenfurterinnen und Klagenfurter vorgestellt. Ob Spitzengastronom, Rosenverkäufer, Stadt‐Original, Geschäftsfrau, Sportler, Musiker – ihre Geschichte und Geschichten werden mit Text, Fotos, Videoclips und stimmungsvollen Klagenfurt‐Bildern erzählt.

50 Personen bereits online

Unter dem Titel „Klagenfurt hat viele Geschichten und viele Gesichter“ sind bereits 50 Personen online, Wunschzahl ist natürlich auch hier die 500. Die Seite wurde bewusst sehr emotional aufgebaut, soll den Stolz auf die Stadt transportieren. Täglich kommen neue Gesichter und Geschichten dazu und man kann sich auch selbst mit seiner Geschichte anmelden oder jemanden vorschlagen.

Im Stadtsenat wurde die neue Webseite heute von Projektkoordinator Dr. Martin Strutz präsentiert. Entworfen, erstellt und betreut wird www.klagenfurt500.at von der Klagenfurter Firma Pixelpoint mit Geschäftsführer Wolfgang Handler. Bürgermeisterin Dr. Maria‐Luise Mathiaschitz und die Stadtsenatsmitglieder zeigten sich begeistert von Idee und Umsetzung. „Wir sind gespannt auf die vielen Geschichten und Gesichter aus Klagenfurt“, sagte die Bürgermeisterin.

Plan für Bodypainting Festival und Ostbucht-Veranstaltungen steht

Bei ihren Tagesordnungspunkten wurden außerdem die Rahmenbedingungen für das Bodypainting Festival 2018 einstimmig beschlossen und auch das Konzept für die Veranstaltungen 2018 in der Ostbucht. Letzteres wurde ja gemeinsam mit allen Veranstaltern ausgearbeitet, wobei es gelungen ist, einen guten Mittelweg zwischen Events und beruhigten Zonen zu finden.

Neues am Ostermarkt

Gemeinsam mit Marktreferent Stadtrat Markus Geiger legte die Bürgermeisterin als Finanzreferentin Anträge für den Ostermarkt 2018 vor. Wie Stadtrat Geiger erläuterte, wird es einige Neuheiten geben um den Markt attraktiver zu machen. Unter anderem werden fünf Markthütten in Form von Ostereiern angekauft und ein 23 Meter breites Osternest (das für die Weihnachtszeit auch in einen Adventkranz verwandelt werden kann) produziert. Der Stadtsenat stimmte einhellig zu. Mehr dazu hier.

Kommentare laden