Zum Thema:

13.09.2018 - 15:08Auftaktspiel gegen den EC Salzburg09.09.2018 - 12:01Knappes 2:3 gegen Servette24.08.2018 - 11:50Rotjacken gegen Haie und Panther18.08.2018 - 16:39Dritte Niederlage für den KAC
Sport - Klagenfurt
© KK

HC Innsbruck vs. EC KAC

Nächstes Spiel in Innsbruck

Innsbruck/Klagenfurt – Im direkten Duell um den vierten Tabellenplatz tritt der von zwei aufeinanderfolgenden Siegen gestärkte EC-KAC am Sonntagabend beim HC Innsbruck an.

 2 Minuten Lesezeit (279 Wörter)

Die 51. Runde in der Erste Bank Eishockey Liga bringt für den EC-KAC ein weiteres Auswärtsspiel, die Rotjacken gastieren am Sonntagabend (Spielbeginn: 17.30 Uhr) beim HC Innsbruck. Diese Begegnung wird nicht im TV übertragen, die Möglichkeit, das Spielgeschehen zu verfolgen, bietet sich im Rahmen des Kärntner Eishockeymagazins von Radio Kärnten sowie im Live-Ticker auf kac.at.

Ausgangslage EC-KAC

Nach vier Niederlagen in den ersten vier Begegnungen der Pick Round kam der EC-KAC gut aus dem International Break, gegen Medveščak Zagreb gelang sowohl zu Hause (4:3 am Mittwoch) als auch auswärts (4:2) jeweils ein Sieg. Damit schoben sich die Klagenfurter wieder auf den vierten Tabellenplatz, der am Ende der Zwischenrunde das Heimrecht im Viertelfinale bedeuten würde. Bei aktuell drei Zählern Vorsprung auf die fünftplatzierten Tiroler kommt dem Auswärtsspiel in Innsbruck am Sonntag eine große Bedeutung zu, könnten die Rotjacken die Distanz zwischen den beiden Teams mit einem Sieg doch verdoppeln.

Ausgangslage HC Innsbruck

Der HC Innsbruck hat wie der EC-KAC zwei seiner sechs Begegnungen in der Platzierungsrunde gewonnen, neben einem 4:3-Erfolg im Penaltyschießen gegen den EHC Linz am vergangenen Mittwoch triumphierten die Tiroler am letzten Spieltag vor der Länderspielpause in Klagenfurt gleich mit 4:0. Vor eigenem Publikum agierten die Haie heuer (fast schon traditionell) recht erfolgreich, sie sammelten in Heimspielen bereits 47 Zähler, ein Wert, der nur vom Spitzentrio Wien, Salzburg und Linz übertroffen wird. Zuletzt geriet der Motor des HCI jedoch ein wenig ins Stottern, von den jüngsten vier Heimspielen gewann man keines in regulärer Spielzeit. Die Rotjacken bezwangen die Mannschaft von Head Coach Rob Pallin bei deren letzten Auftritt in Innsbruck Mitte Januar allerdings klar mit 4:1.

Schlagwörter:
Kommentare laden