Zum Thema:

08.09.2018 - 20:03Beim „Lamplwirt“ muss alles raus06.09.2018 - 11:43Die Draustadt läuft16.08.2018 - 19:48Kajak von Auto­dach ge­stohlen14.08.2018 - 08:05Waldbrand in Ebenthal
Politik - Klagenfurt
Bgm Franz Felsberger, Claudia Untermoser, LH Peter Kaiser und Sabrina Pluch bei der Eröffnung des Kindergartens Ebenthal. © LPD/Just

Eröffnungsfeier nach Sanierung

Kindergarten Ebenthal erweitert

Ebenthal – Das Kindergartengebäude in der Neuhausstraße in Ebenthal wurde nicht nur umfangreich saniert, sondern auch um einen Zubau erweitert. In diesen ist jetzt mit den "Sternenzauber"-Kindern eine weitere Kindergartengruppe eingezogen.

 2 Minuten Lesezeit (356 Wörter) | Änderung am 26.02.2018 - 18:29

Insgesamt befinden sich nunmehr drei Gruppen mit 75 Kindern unter einem Dach. Die Gemeinde selbst betreibt den „Allgemeinen Kindergarten Ebenthal 1“ mit 50 Kindern in zwei Gruppen, die hinzugekommene Gruppe mit 25 Kindern wird von der Kindernest GmbH betrieben. Kindergartenreferent Landeshauptmann Peter Kaiser kam heute, Montag, zur von den Kindern gesanglich umrahmten Eröffnungsfeier.

Die Kinder sind die Zukunft des Landes

„Man merkt, dass sich die Kinder hier wohlfühlen“, meinte Kaiser, der einen vitaminreichen Obstkorb als Geschenk dabei hatte. Er betonte, dass es der Landespolitik wichtig sei, in die Zukunft des Landes – diese seien die Kinder – zu investieren. „Der elementarpädagogische Bereich boomt. Und ich hoffe, dass wir auch bei den Elternbeiträgen in absehbarer Zeit Erleichterungen schaffen können“, sagte der Landeshauptmann.

Regionale Firmen in Bauarbeiten einbezogen

Ebenthals Bürgermeister Franz Felsberger dankte allen an der Kindergartenerweiterung Beteiligten. Er freute sich, dass besonders viele Ebenthaler Firmen an den Bauarbeiten beteiligt waren. Dieser Kindergartenstandort sei 1991 mit 25 Kindern in Betrieb gegangen und 1995 auf zwei Gruppen mit insgesamt 50 Kindern erweitert worden. Felsberger kündigte auch die für 2020/21 angepeilte, umfassende Sanierung der Volksschule Ebenthal an. Östlich von Volksschule und Kindergarten solle zudem eine große Spielfläche entstehen.

Claudia Untermoser von der Kindernest GmbH sprach ebenfalls Dankesworte und verwies auf die schon fast 20 Jahre andauernde, erfolgreiche Kooperation mit der Gemeinde Ebenthal.

1 Million Euro investiert

In die Sanierung und Erweiterung des Kindergartengebäudes wurde, unterstützt von Land Kärnten und Bund, knapp über eine Million Euro investiert. Der Bürgermeister bedankte sich beim Land für 250.000 Euro aus der Kommunalen Bauoffensive und 40.000 Euro an Bedarfszuweisungen. Konkret wurde die Kindergartenküche auf den neuesten Stand gebracht und mit einem Speiselift versehen, der in den Schülerhort der angrenzenden Volksschule führt. Saniert wurden Dach, Türen und Böden und die Gruppen wurden mit neuem Mobiliar ausgestattet. Die Segnung des Gebäudes nahm Pfarrer Anton Granitzer vor.

Die neu eingezogene Gruppe der Kindernest GmbH besteht schon seit 2016 und war bis jetzt in den Räumlichkeiten der Volksschule Zell-Gurnitz untergebracht. Geleitet wird sie von Sabrina Pluch. Leiterin des Gemeindekindergartens Ebenthal 1 mit der „Wirbelwind“- und der „Regenbogen“-Gruppe ist Elisabeth Scheibert.

Kommentare laden