Zum Thema:

10.12.2018 - 13:04Benediktiner­schule: FPÖ stimmt gegen Verkauf10.12.2018 - 07:48Dritter KAC-Sieg gegen den Titel­verteidiger09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen08.12.2018 - 16:47Villacher übersah PKW in Klagenfurt
Leute - Klagenfurt
© KK

Programmvorschau

Das bietet euch das Landesmuseum im März

Klagenfurt – Im März stehen u.a. interessante archäologische Themen auf dem Vortragskalender des Landesmuseums Kärnten. Eine echte Alternative, nicht nur für Geschichtsbegeisterte.

 2 Minuten Lesezeit (340 Wörter)

Auf den Spuren weiblicher Geschichte und Politik
Wappensaal im Landhaus Klagenfurt, Landhaushof 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Eine Sonderführung durch das Landhaus aus weiblicher Perspektive mit Mag.a Isabella Holzer. „Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral“ Johanna Dohnal, 1939 – 2010, erste Frauenministerin Österreichs.

Neuigkeiten aus dem früheisenzeitlichen Gräberfeld Frög
Rudolfinum, Museumgasse 2, 9021 Klagenfurt am Wörthersee
Vortrag von Mag. Desiree Ebner-Baur. Das hallstattzeitliche Gräberfeld Frög bei Rosegg zählt zu den wichtigsten im Südostalpenraum. Besonders eindrucksvoll sind die Fernkontakte mit Kulturen des früheisenzeitlichen Veneto und der Emilia-Romagna sowie dem mittleren Donauraum und dem Karpatenbecken.

Frühlingserwachen der Klagenfurter Galerien und Museen
Wappensaal im Landhaus Klagenfurt, Landhaushof 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Die Klagenfurter Galerien und Museen laden ein zum traditionellen „Frühlingserwachen“. Im Wappensaal im Landhaus werden präsentiet: NORDBERGS TRAUM. DONNE FAMOSE – UOMINI ILLUSTRI. 35 Gemälde: Eine fiktive Genealogie von Gerald Thomaschütz. EINTRITT FREI!

Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Franz Glaser
Rudolfinum, Museumgasse 2, 9021 Klagenfurt am Wörthersee
Römische Schriftquellen sollen das Thema zur Völkerwanderungszeit einleiten. Die Ausgrabungen auf dem Hemmaberg und an der römischen Straßenstation Iuenna / Globasnitz werden unter den oben genannten Gesichtspunkten betrachtet.

Diözesanhaus, Tarviser Straße 30, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Gebunden aus heimischen Palmzweigen, je nach Region manchmal mit Wacholder oder Buchsbaumzweigen und geschmückt mit Brezen, stellt der Palmbuschen ein wichtiges Symbol der Osterzeit dar.

Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal, Museumweg 10, 9063 Maria Saal (im Seminarstadel)
Das Nähen und Flechten von Körben aus Naturmaterialien (Gräser, Seggen, Schilf u. a.) ist eng verwandt mit der Technik der Weber, die Schuss- und Kettfäden zur Herstellung von Leinen verwenden. Kulturgeschichtlich gibt es für die variantenreiche Technik des Korbflechtens aus Weiden- oder Haselruten sehr weit zurückreichende historische Nachweise.

Landesmuseum Kärnten

Museumgasse 2, 9021 Klagenfurt
http://www.landesmuseum.ktn.gv.at/

Kommentare laden