Zum Thema:

14.06.2018 - 11:13Akrobatik, Magie und Wörthersee Feeling30.05.2018 - 12:44Tierschützer planen Protestaktion am Alten Platz08.05.2018 - 14:28Psychische Probleme: Tages­betreuung wird gestärkt06.05.2018 - 11:26Knapp 900.000€ Förderung für Pro mente
Leute - Klagenfurt
© 5min.at

Verstörendes Bild

Frau Osterhase war kopflos

Klagenfurt – Erst am Freitag (9. März) wurde das wohl größte Osterei Österreichs am Alten Platz an der Pestsäule aufgestellt. Passend daneben Herr und Frau Osterhase als wirklich außergewöhnliche und ansprechende Osterdekoration. Gestern Abend jedoch zeigte sich ein seltsames Bild: Frau Osterhase fehlt der Kopf!

 1 Minuten Lesezeit (159 Wörter)

Vorgestern, Freitag den 9. März, wurde am Alten Platz an der Pestsäule eine besondere Osterdekoration aufgestellt. Ein drei Meter hohes Osterei inklusive Herr und Frau Osterhase. Gestern Abend machte ein Klagenfurter ein verstörendes Bild und postete dies auf Facebook.

Was geschah mit Frau Osterhase?

War dies ein Akt von Vandalismus und jemand hat die Figur absichtlich geköpft? Oder ist der Kopf aus noch unbekannten Gründen „von selbst“ abgefallen? Weiters ist die Hasenkind-Figur verschwunden. Bei der Nachschau vor Ort jedenfalls, war zumindest wieder alles ok mit der Osterhäsin.

„pro mente“ gestaltete Osterei

Nicht nur die schöne Dekoration ist das Besondere an der aufgestellten Osterszene, sondern auch wer die Osterdekoration gestaltet hat. Unter der Anleitung der professionellen Malerin Andrea Pack würde das riesige Osterei von Tageszentrumklienten von „pro mente“ Klagenfurt künstlerisch gestaltet. Herr und Frau Osterhase aus Stroh runden das fröhliche Ostermotiv ab. Initiiert wurde diese tolle Aktion von der IG Innenstadt.

Kommentare laden