Zum Thema:

21.05.2019 - 16:19Ehrung für Verkehrspolizisten20.05.2019 - 15:01Aggressiver 68-Jähriger verletzte Polizistin19.05.2019 - 10:17Hund biss tankendem Villacher ins Bein17.05.2019 - 16:10Auf Baustelle: Arbeiter stürzte auf Schotter­boden
Aktuell - Klagenfurt
© FF Grafenstein

Früher Einsatz für die FF Grafenstein

Tank-Zapfsäule komplett ausgerissen

Grafenstein – Am Montag den 19. März 2018 um 6.13 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Grafenstein per stillem Alarm zu einem technischen Einsatz alarmiert. Hier fanden sie dann etwas nicht Alltägliches vor.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter) | Änderung am 19.03.2018 - 12.18 Uhr

Grund der Alarmierung war ein Holztransporter, der seine Ladung, nämlich Baumstämme, bei einer Tankstelle verloren hatte. Das Ladegut riss eine Zapfsäule und einen Automaten komplett aus. Die Tankstelle wurde von der Feuerwehr großräumig abgesperrt und das Ladegut von den Einsatzkräften händisch herausgezogen und auf den LKW verladen. Besonders heimtückisch: Der ausgetretene Kraftstoff musste mit Bindemittel gebunden werden. Nachdem die größten Gefahren ausgeschlossen wurden, wurde ein Teil der Mannschaft abgezogen und konnte ins Rüsthaus einrücken. Die Einsatzstelle wurde dem Verantwortlichen der Tankstelle wieder übergeben und danach konnte auch der Rest der Feuerwehr wieder in das Rüsthaus einrücken.

Kommentare laden
ANZEIGE