Zum Thema:

20.04.2018 - 15:18Großeinsatz der Polizei in der Innenstadt18.04.2018 - 07:09Alkofahrt endete in Baumgruppe15.04.2018 - 22:27Auto fuhr nach Unfall einfach weiter12.04.2018 - 14:28Kurios: Die „Cannabis-Plantage“, die eigentlich keine ist
Aktuell - Klagenfurt
© FF Grafenstein

Früher Einsatz für die FF Grafenstein

Tank-Zapfsäule komplett ausgerissen

Grafenstein – Am Montag den 19. März 2018 um 6.13 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Grafenstein per stillem Alarm zu einem technischen Einsatz alarmiert. Hier fanden sie dann etwas nicht Alltägliches vor.

Grund der Alarmierung war ein Holztransporter, der seine Ladung, nämlich Baumstämme, bei einer Tankstelle verloren hatte. Das Ladegut riss eine Zapfsäule und einen Automaten komplett aus. Die Tankstelle wurde von der Feuerwehr großräumig abgesperrt und das Ladegut von den Einsatzkräften händisch herausgezogen und auf den LKW verladen. Besonders heimtückisch: Der ausgetretene Kraftstoff musste mit Bindemittel gebunden werden. Nachdem die größten Gefahren ausgeschlossen wurden, wurde ein Teil der Mannschaft abgezogen und konnte ins Rüsthaus einrücken. Die Einsatzstelle wurde dem Verantwortlichen der Tankstelle wieder übergeben und danach konnte auch der Rest der Feuerwehr wieder in das Rüsthaus einrücken.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen