Zum Thema:

19.09.2018 - 18:52Vermisst jemand diesen Labrador?19.09.2018 - 12:00Kärnten ist Spitze im Schulsport19.09.2018 - 08:51Endspurt im Aboverkauf19.09.2018 - 07:38Die Lange Nacht im Kinomuseum
Sport - Klagenfurt
SYMBOLFOTO Mit der Vertragsverlängerung von Martin Schumnig treibt der EC-KAC seine Kaderplanung für die kommende Saison 2018/19 weiter voran. © KK

Kaderplanung schreitet voran:

Schumnig bleibt bei den Rotjacken

Klagenfurt – Mit Eigenbau- und Nationalspieler Martin Schumnig hat ein weiterer österreichischer Leistungsträger seinen Vertrag beim EC-KAC verlängert.

 2 Minuten Lesezeit (241 Wörter)

Der EC-KAC treibt seine Personalplanungen für die kommende Saison 2018/19 in der Erste Bank Eishockey Liga weiter voran: Die Rotjacken verlängern die Zusammenarbeit mit Verteidiger Martin Schumnig um zwei weitere Spielzeiten und somit bis ins Jahr 2020.

Seit 2006 in Kampfmannschaft

Der 28-Jährige debütierte in der Saison 2006/07 in der Kampfmannschaft des Rekordmeisters, dieser gehört er seither durchgehend an, insgesamt kam er bislang auf 548 Bewerbsspiele für Rot-Weiß, 538 davon in der EBEL. Das zu Ende gegangene Spieljahr war das nach Scorerpunkten beste von Martin Schumnig im Trikot des EC-KAC, er erzielte fünf Treffer selbst und bereitete 20 weitere vor. Auch im österreichischen Nationalteam hat sich der Klagenfurter längst einen Stammplatz erarbeitet, bislang sechs WM-Teilnahmen mit dem Team Austria und insgesamt 87 Länderspieleinsätze zieren seine Vita.

Solider und zuverlässiger Verteidiger

Head of Hockey Operations Dieter Kalt: „Wir freuen uns sehr, dass wir einen weiteren Eigenbauspieler des EC-KAC auch für die kommenden Jahre als fixen Bestandteil unseres Kaders einplanen können. Martin Schumnig hat sich im Verlauf seiner Karriere zu einem äußerst soliden und zuverlässigen Verteidiger entwickelt – und zwar sowohl auf der  Klub- als auch auf der Nationalteamebene. Insofern ist es sehr positiv, dass wir unsere Zusammenarbeit längerfristig fortsetzen werden.“

Stand der Kaderplanung 2018/19:

Torhüter: David Madlener (2020)

Abwehr: Christoph Duller (2019), David Fischer (2020), Martin Schumnig (2020), Steven Strong (2019)

Angriff: Johannes Bischofberger (2019), Manuel Ganahl (2019), Manuel Geier (2019), Stefan Geier (2019), Thomas Hundertpfund (2020), Niki Kraus (2019), Marco Richter (2020)

Kommentare laden