Zum Thema:

03.05.2018 - 15:09Finken­stein: Lokal be­stohlen01.05.2018 - 19:14Auto fing zu brennen an29.04.2018 - 11:11Betrunkene pöbelt auf Tankstelle28.04.2018 - 18:30Kurzurlaub in Kärnten: Hochsaison für Einbrecher
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © ADOBE STOCK 116059668

Tankstelle fiel zum Opfer:

Telefonbetrug mit Ladebons

Finkenstein – Am Mittwoch, dem 28. März 2018 gegen 9.00 Uhr, erhielt eine 48-jährige Angestellte einer Tankstelle in der Gemeinde Finkenstein, von einem bislang unbekannten Täter (laut Opfer eine weibliche Stimme) einen Anruf. Diese Unbekannte gab sich als Mitarbeiterin der Post aus und gab an, dass sie Codes von verschiedenen Ladebons sperren müsse. Die Angestellte gab ihr von insgesamt 16 Ladebons die Codes durch. Dem Betreiber der Tankstelle entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

 Kurzmeldung
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen