Zum Thema:

19.05.2018 - 09:13Firmengeld auf eigenes Konto überwiesen18.05.2018 - 16:24Arbeiter um fast 10.700 Euro betrogen06.05.2018 - 15:31Vorsicht vor Betrugsmasche03.05.2018 - 08:00Tankstelle um 1000 Euro erleichtert
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © Pixabay

Frau zur Überweisung überredet:

Betrüger sahnte via Facebook ab

Klagenfurt – Anfang März 2018 bekam eine 56-jährige Klagenfurterin von einem ihr unbekannten Mann eine Freundschaftsanfrage auf Facebook. Nachdem sie diese annahm, schrieb ihr der Unbekannte, dass er derzeit eine Schiffsreise im Mittelmeer unternehme und 750.000 Dollar Bargeld bei sich habe. Nachdem er sich den Kapitän anvertraut habe, hätte dieser ihm geraten, da es derzeit im Mittelmeer nur so von Piraten wimmle, das Bargeld von Bord zu bringen. Der Unbekannte vereinbarte mit der 56-Jährigen, dass er ihr das Geld per Postpaket zur Aufbewahrung senden wird. Zuvor müsse sie ihm jedoch mehrere tausend Euro zur Bezahlung von Steuern auf ein italienisches Konto überweisen. Die 56-Jährige überwies den geforderten Betrag. Mit dem Zeitpunkt der Überweisung riss der Kontakt zum Unbekannten ab.

 Kurzmeldung
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen