Zum Thema:

20.09.2019 - 12:21Hier ist Geduld gefragt20.09.2019 - 12:03Brennende Wurzeln sorgten für Einsatz20.09.2019 - 09:34Miri kümmert sich ehren­amtlich um die Tierheim-Tiere19.09.2019 - 21:29Villacher Unter­nehmerin ist „Cafetier des Jahres“
Wirtschaft - Villach
© KK

Umtauschfrist für Banknoten endet

Das Aus für Wagner und Schrödinger

Villach – Die 500-Schilling-Banknote Otto Wagner und die 1.000-Schilling-Banknote Erwin Schrödinger können nur noch bis 20. April 2018 in Euro getauscht werden. Danach verlieren beiden Banknoten ihre Gültigkeit. Der Euro-Bus der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) tourt deshalb im April durch Österreich und ermöglicht in allen Bundesländern den letztmöglichen Umtausch. Am 13. April hält der Bus in Villach.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (81 Wörter) | Änderung am 03.04.2018 - 11.09 Uhr

Grundsätzlich haben Schilling-Banknoten, die bereits vor der Euro-Einführung ihre Funktion als gesetzliches Zahlungsmittel verloren hatten, eine Umtauschfrist von 20 Jahren. Bei der 500-Schilling-Banknote Otto Wagner und der 1.000-Schilling-Banknote Erwin Schrödinger läuft diese sogenannte Präklusivfrist am 20. April 2018 ab. Beide Banknoten verlieren dann ihre Gültigkeit. Danach sind nur mehr jene Schilling-Banknoten zeitlich unbegrenzt umtauschbar, die der letzten Schilling-Serie angehören.

Termin

Wann? Freitag, 13. April
Wo? Hauptplatz, Villach

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE