Zum Thema:

18.07.2018 - 19:12Dionysos-Mythos trifft auf Moderne18.07.2018 - 17:06Hier gibt’s das beste Eis Kärntens!18.07.2018 - 14:31Baustellen-Party der etwas anderen Art18.07.2018 - 12:26Die halbe Schulsanierung
Sport - Villach & Klagenfurt
© KK

Springreiten

Kärntner Jugendteam auf der Überholspur

Kärnten – Der Startschuss wurde im Frühjahr des Vorjahres gegeben: Acht junge Reittalente aus ganz Kärnten schafften aufgrund ihrer Erfolge den Sprung in den Kader des Kärntner Nachwuchsteams der Springreiter. Mittlerweile hat sich der Kader auf zwölf Nachwuchsreiter erhöht — darunter auch ein junger Mann.

 4 Minuten Lesezeit (544 Wörter)

Im Autohaus Porsche in Klagenfurt präsentierte sich das neu formierte Team und hat mit Isabel Starke auch ein echtes Zugpferd mit dabei. Die 17-jährige Villacherin, die für den RV Ranftlhof St. Veit startet, verfügt bereits über ausreichend Erfahrung auf internationale Ebene, die die Staatsmeisterin der Junioren von 2016 und Mannschafts-Europameisterin nun an die Jüngeren im Team weiter geben kann und will. „Isabel hat trotz ihres jungen Alters schon viel erreicht und hat eine perfekte Einstellung zum Sport und ihren Pferden. Sie soll für alle ein Vorbild sein. Wir können uns glücklich schätzen, sie im Team zu haben“, erklärt Jugendreferent Günther Müller.

Weiters mit im Team

Jugend-Vizestaatsmeisterin Sarah Messner und Pony-Staatsmeisterschaft Pascal Hantke, Raffaella Rab (alle RV Wörthersee), Hannah Eggerer, Laura Häusler, Elisabeth Zenkl (alle URV Klagenfurt), Celine Müller (RV Ranftlhof), Sophia Hudelist (RV Sumperhof), Vanessa Goritschnig (P & P St. Ruprecht), Anastasia Grutschnig (RC Xonder) und Katharina Karpf (Horse Sport Karpf International). Bei der offiziellen Präsentation wurden das gesamte Team (und ihre wiehernden Vierbeiner) neu ausgestattet.

Besondere Förderung

Die Idee, die hinter dem Nachwuchsteam Kärnten steckt, ist schnell erklärt: Die Reittalente erfahren eine besondere Förderung — durch Kurse und/oder Sponsoring sollen die Kids österreichweit wieder konkurrenzfähig werden und auch leichter den Schritt in den internationalen Sport finden. „Nur so können wir wieder an die österreichische Spitze anschließen“, weiß einer, der es wissen muss, nämlich Kärntens Aushängeschild im Springreitsport Dieter Köfler. „Das Team fördert nicht nur die Zusammengehörigkeit, sondern vor allem die Motivation“.

Auch der Präsident des Pferdesportverbandes für Kärnten Mag. Franz Besold steht hinter diesem Projekt: „Bis zur Spitze ist es ein langer, harter Weg. Aber alle acht jungen Damen haben das Potenzial es dorthin zu schaffen. Das Nachwuchsteam soll einen Beitrag dazu leisten.“

Ziel Europameisterschaft

Für die kommende Saison, die in Kärnten am 14. Und 15. April 2018 auf der Anlage des URV Klagenfurt mit den ersten Teilbewerben des Kärntner Sommercups, des „Horse & Fashion“-Kids-Cup sowie des „Horse & Fashion“-Kleinpferdecups eröffnet wird, hat sich das Team viel vorgenommen. Isabell Starke und Katharina Karpf wollen sich für die Europameisterschaft der Nachwuchsreiter in Frankreich qualifizieren. Hannah Eggerer will ebenfalls internationale Erfahrungen sammeln und beim österreichweiten U21-Cup und dem Amateur-Cup ganz vorne mitreiten. Für Celine Müller, Sarah Messner & Co. geht es in den „Helden“-Nachwuchscup, einer Turnierserie, die im Rahmen des „Casino“-Grand-Prix über die Bühne geht. Pflichttermin für alle Kadermitglieder: der „Alpenspan“-Cup, einer Turnierserie für Nachwuchsreiter aus ganz Österreich, die in Kärnten und der Steiermark ausgetragen wird.

Aus der Not heraus

Das Team wurde übrigens von der Vereinigung Kärntner SpringreiterInnen ins Leben gerufen. Diese Vereinigung wurde aus der Notwendigkeit heraus gegründet und versteht sich als Plattform von und für SpringreiterInnen. Der springsportbegeisterte Nachwuchs liegt der Vereinigung besonders am Herzen und soll dementsprechend gefördert werden. Mittlerweile konnten zahlreiche Sponsoren für das Team gewonnen werden – unter anderem „Horse & Fashion“ aus Villach, Porsche Wolfsberg, Kärnten Sport, H&V-Bausysteme, Alpenspan, Landesfachverband für Pferdesport in Kärnten, Elektro Liebhart etc.

Schlagwörter:
Kommentare laden