Zum Thema:

26.08.2018 - 11:45Die Gewinner des Cup­finales 2018 stehen fest!07.05.2018 - 17:53Üben für den Ernstfall23.04.2018 - 21:54Motorradlenker über die Leitschiene katapultiert30.03.2018 - 19:49Ölaustritt: Kilometer­langer Öl­teppich in der Drau
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
© FF Feistritz Drau

Für eine Person kam jede Hilfe zu spät:

Update: Tödlicher Unfall auf B100

Weißenstein – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich kürzlich (10. April, 15.53 Uhr) auf der B100 in Kellerberg zugetragen. Eine Person ist verstorben und eine weitere Person schwer verletzt. Drei Autos waren daran beteiligt.

 1 Minuten Lesezeit (186 Wörter) | Änderung am 11.04.2018 - 07:24

Ein 73-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach kam mit seinem PKW auf der Drautal Bundesstraße im Freilandgebiet von Kellerberg aus bislang unbekannter Ursache über die doppelte Sperrlinie auf den linke Fahrbahnseite in den Gegenverkehrsbereich. Dabei kollidierte zuerst seitlich mit dem entgegenkommenden Auto eines 36-jährigen Selbstständigen aus dem Bezirk Spittal. Danach schleuderte er frontal gegen den dahinter fahrenden PKW eines 67-Jährigen Mannes aus Nikelsdorf. Dabei erlitt der 73-jährige so schwere Verletzungen, dass er trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen an der Unfallstelle verstarb.

Unfallstelle

Unfallstelle - © bfkdo-villachland.at

Im Auto eingeklemmt

Die Lenker der beiden anderen Autos wurden unbestimmten Grades verletzt. Ein mitgefahrener 49-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach wurde eingeklemmt und musste von Männern der FF Feistritz/Drau aus dem Wrack geschnitten werden. Alle Verletzten wurden von der Rettung ins LKH Villach gebracht. Im Einsatz standen die FF Töplitsch, Kellerberg, mit 6 Fahrzeugen und 55 Mann. Die Drautal Bundesstraße war in der Zeit von 15.55 Uhr bis 20.10 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Kommentare laden