Zum Thema:

10.12.2018 - 13:04Benediktiner­schule: FPÖ stimmt gegen Verkauf10.12.2018 - 07:48Dritter KAC-Sieg gegen den Titel­verteidiger09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen08.12.2018 - 16:47Villacher übersah PKW in Klagenfurt
Aktuell - Klagenfurt
© 5min

Die Bauarbeiten haben begonnen:

Neues Audio-Lichtsystem am Lendhafen

Klagenfurt – Schon Ende letzen Jahres wurde darüber berichtet, dass für den Lendhafen ein neues Belichtungskonzept im Frühjahr geplant sei. Nun haben die Bauarbeiten offiziell begonnen und das Lichtsystem wird installiert. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (109 Wörter) | Änderung am 11.04.2018 - 19:28

Belichtungssystem & Trinkverbot

Das Konzept hinter dem Belichtungssystem: Je lauter es im Lendhafen zugeht, desto heller sollen die Lampen leuchten. Das neue Belichtungskonzept soll, zusammen mit einem Trinkverbot, gegen die nächtliche Lärmbelästigung und die Trinkgelage helfen, über die sich die Anrainer der Lendhafens schon mehrmals beschwert haben. Die Umsetzung wird um die 60.000 Euro kosten.

Baustelle bis Ende April

Die Sanierungsarbeiten am Lendhafen finden derzeit statt. Da zur Installierung des Lichtsystems der Boden entlang des Hafens aufgegraben werden muss und dies eine Behinderung für Radfahrer darstellt, ist der Bereich noch bis Ende April gesperrt. Die Elisabethbrücke ist frei zugänglich.

 

Kommentare laden