Zum Thema:

29.10.2018 - 16:45Dachdecker stürzte vier Meter von Leiter20.10.2018 - 12:52Motorrad­club sam­melt für ver­letzten Freund11.10.2018 - 18:0344-Jähriger nach Motor­radunfall ver­letzt12.09.2018 - 17:39In Kreissäge geraten: Daumen abgetrennt!
Aktuell - Villach & Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min

Schwerer Unfall in St. Veit an der Glan

Zwei Verletzte bei Motorradunfall

St. Veit an der Glan – Ein schwerer Motorradunfall trug sich heute, am 11. April, gegen 16.00 Uhr in St. Veit an der Glan, zu. In den Unfall verwickelt waren zwei 35-jährige Männer aus Klagenfurt und St.Veit an der Glan. Beide Lenker wurden bei dem Vorfall schwer verletzt. Ein 46-jähriger Fahrlehrer aus Villach war ebenfalls am Unfallort anwesend.

 1 Minuten Lesezeit (148 Wörter) | Änderung am 11.04.2018 - 20:16

Ein 35-jähriger St. Veiter lenkte sein Moped auf der Ossiacher Bundesstraße (B 94) aus Liebenfels kommend in Richtung St. Veit an der Glan. Zur gleichen Zeit fuhr ein Fahrlehrer, ein 46-jähriger Mann aus Villach, mit seinem Motorrad auf der B 94 in die entgegengesetzte Richtung.

Ursache des Unfalls noch unbekannt

Unmittelbar hinter ihm fuhr sein Fahrschüler, ein 35-jähriger Klagenfurter, ebenfalls mit seinem Motorrad. Der 35-jährige Mopedlenker kam auf Höhe der Villacher Straße 77 (Zach-Parkett Vertriebs GmbH) auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit dem Motorrad des Fahrschülers. Die Ursache ist derzeit noch nicht bekannt.

Beide Lenker schwer verletzt

Beide Lenker kamen zu Sturz und wurden dabei schwer verletzt. Der Fahrlehrer war am Unfall nicht beteiligt. Nach Erstversorgung durch den RD wurden der Mopedlenker in das Klinikum Klagenfurt und der Fahrschüler in das UKH Klagenfurt eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Kommentare laden