Zum Thema:

23.04.2018 - 21:54Motorradlenker über die Leitschiene katapultiert23.04.2018 - 16:44Hotel wandelt GTI-Treffen in Spenden-Euros um23.04.2018 - 16:44PKW streift Moped: 17-Jährige stürzt23.04.2018 - 12:42Ast trifft Forstarbeiter am Kopf
Aktuell - Villach & Klagenfurt
SYMBOLFOTO Aufgrund der regennassen Fahrbahn verlor der 23-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. © Pixabay

Eine Person verletzt:

Aquaplaning: Transporter prallt gegen Betonwand

Velden am Wörther See – Heute, dem 16. April 2018 um 03.30 Uhr, lenkte ein 23-jähriger Mann aus Klagenfurt seinen Firmentransporter auf der regennassen Fahrbahn der A2 Südautobahn von Villach kommend in Richtung Klagenfurt.

Auf Höhe der Ausfahrt Velden West geriet sein Transporter aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern. Der 23-Jährige verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen die Mittelbetonwand. Das Fahrzeug schleuderte danach nach rechts quer über die Fahrbahn, kollidierte mit der Leitschiene und kam schwer beschädigt am Pannenstreifen zum Stillstand. Der 23-Jährige wurde beim Unfall unbestimmten Grades verletzt und von seinem Arbeitgeber in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

An der Leitschiene entstand erheblicher Sachschaden. Eine Verkehrsbehinderung war nicht gegeben. Die Unfallstelle wurde bis zur Bergung des Fahrzeugs von einer API Streife abgesichert.

Kommentare laden