Zum Thema:

20.09.2018 - 17:55„Keine Gemeinde­wohnungen für Dealer!“19.09.2018 - 17:55Weitere Maßnahmen gegen Drogen­missbrauch17.09.2018 - 14:50Wohn- und Schlafzimmer diente als Hanf-Plantage10.09.2018 - 16:55Drogen­missbrauch: 36-Jähriger tot aufgefunden
Aktuell - Villach
© fotolia

Nach Überdosis:

Zahlreiche Drogen gefunden

Villach/Spittal – Am 9. April, um 22.33 Uhr, wurde die Polizei zu einem medizinischen Notfall in einer Wohnung in Spittal an der Drau gerufen. Vor Ort wurde festgestellt, dass es sich beim Notfall um einen vermutlichen Suchtgiftmissbrauch durch einen 22-jährigen Mann handelte. Anschließend wurden seine beiden Wohnsitze durchsucht - einer davon in Villach-Land.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (78 Wörter)

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Mann mehrere Suchtmittelbestellungen über das „Darknet“ tätigte. Bei einer gerichtlich angeordneten Hausdurchsuchung an seinen beiden Wohnsitzen in Spittal an der Drau und im Bezirk Villach-Land konnten 4.400 Euro Bargeld, 69 Stück Xtc-Tabletten, eine Indoorplantage mit 21 Stück Cannabispflanzen, 50 Stück LSD sowie weitere Suchtmittelutensilien sichergestellt werden.

Der 22-jährige wurde vom Krankenhaus Spittal an der Drau ins Klinikum Klagenfurt überstellt und ist nicht einvernahmefähig. Er wird nach Abschluss der Ermittlungen angezeigt.

Schlagwörter:
Kommentare laden