Zum Thema:

19.05.2018 - 11:25Villacherin prallte gegen Kreisverkehr19.05.2018 - 09:17Villacher schlug Ehefrau ins Gesicht19.05.2018 - 09:13Firmengeld auf eigenes Konto überwiesen14.05.2018 - 15:37Nach Werftbrand: Ursache steht fest
Aktuell - Klagenfurt
Alleine konnte sich der Pensionist nicht aus seiner misslichen Lage befreien. © pixabay.com

Polizei kam zu Hilfe:

82-Jähriger unter Zaun gefangen

Ferlach – Gestern, Sonntag dem 22. April 2018 um 20.46 Uhr, stürzte ein 82-jähriger Pensionist in Ferlach so unglücklich in einen Zaun, dass er mit der Körpermitte genau unterhalb des untersten Spanndrahtes des Maschendrahtzaunes zu liegen kam.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (110 Wörter)

Zwischen Gehsteig und Zaun war eine leichte Mulde. Der eingeklemmte Pensionist kam außerdem auf seiner Gehhilfe (Krücke) zu liegen, die ihn wiederrum nach oben in den Zaun drückte. Ein Passant entdeckte zufällig den Pensionisten und verständigte die Polizei. Die Streife konnte den Pensionisten weder durch Hochziehen des Zaunes noch durch Anheben des Körpers befreien. Schließlich durchtrennten die Beamten mit einem Leatherman den Spanndraht. Erst danach war es möglich den Pensionisten aus seiner Lage herauszuziehen.

Er wies eine blutende Verletzung im Bereich des rechten Knies auf und er klagte über Schmerzen im Bereich der Brust. Die Rettung brachte ihn in das Klinikum Klagenfurt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen