Zum Thema:

22.09.2018 - 10:56Detektiv hielt russischen Ladendieb an22.09.2018 - 09:50Anerkennungs­preis für Heiderose Hildebrand21.09.2018 - 18:17„Parkaktion 15/25“ bald auch in Klagenfurt?21.09.2018 - 16:56Restaurierung Pest­säule: Aktueller Stand
Leute - Klagenfurt
Theresa Sacher mit Kindern © KK

Foto-Vortrag bei der Caritas

Syrische Flüchtlings­kinder in Jordanien

Klagenfurt – Wie sieht das Leben von syrischen Flüchtlingskindern in Jordanien aus? Wer Interesse an diesem durchaus interessanten Thema hat, kann am 8. Mai im Vortragssaal der Caritas Kärnten einem Foto-Vortrag dazu lauschen.

 1 Minuten Lesezeit (157 Wörter) | Änderung am 30.04.2018 - 16:37

Theresa Sacher, Projektreferentin der Auslandshilfe der Caritas, wird bei einem Foto-Vortrag am 8. Mai in Klagenfurt über syrische Flüchtlingskinder berichten. Die Kinder besuchen zwei von der Caritas Kärnten unterstützte Schulen in Jordanien und gewinnen dank der Hilfe bei der Integration ins lokale Schulsystem wieder Zukunftsperspektiven.

280 Schulkinder werden in Jordanien unterstützt

Langfristig brauchen syrische Flüchtlingskinder im Fluchtland Jordanien neben humanitärer Hilfe in erster Linie Integration ins lokale Schulsystem. Die Auslandshilfe der Caritas Kärnten unterstützt rund 280 SchülerInnen an der „Melkite School of Fuheis“ und der „Melkite School of Hashmi“ in Jordanien. Theresa Sacher berichtet von ihren Reisen nach Jordanien. Es erwarten euch aufschlussreiche Fotos und interessante Geschichten „dahinter“.

Mehr als 600.000 syrische Flüchtlinge leben nach Angaben der UN derzeit in Jordanien. Die jordanische Regierung geht sogar von 1,3 Mio. Flüchtlingen aus. Jordanien hat selbst nur etwas 9,5 Mio. Einwohner.

Vortrag

Dienstag, 8. Mai 2018, 18 Uhr
Caritas Kärnten – Vortragssaal,
Sandwirtgasse 2, 9010 Klagenfurt

Schlagwörter:
Kommentare laden