Zum Thema:

30.05.2018 - 16:20442 Rekruten angelobt26.05.2018 - 11:39Feierliche Ange­lobung in Bad Blei­berg27.04.2018 - 11:28Einfach kaiserlich: Wir verlosen Tickets für „Die Kaiser“23.04.2018 - 12:42Ast trifft Forstarbeiter am Kopf
Politik - Villach & Klagenfurt
© Arno Pusca/Bundesheer

Angelobung

„Ich gelobe“

Bad Bleiberg – „Ich gelobe“, werden am Freitag, den 25. Mai 2018, rund 450 Rekruten als Höhepunkt der Angelobung in Bad Bleiberg rufen. Das Militärkommando Kärnten und die 7. Jägerbrigade organisieren in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Bad Bleiberg diese Angelobung und eine Totenehrung.

 2 Minuten Lesezeit (346 Wörter)

Die Angelobung ist ein offizieller Akt, bei dem die Rekruten ihr ganz persönliches Versprechen auf die Republik Österreich und auf die Demokratie ablegen. Angelobt werden dabei die im April und Mai 2018 bei den Kärntner, Osttiroler und Salzburger Verbänden eingerückten Soldaten.

Bei dieser Angelobung vertreten sind Rekruten vom:

  • Pionierbataillon 1 aus der Rohr- und Hensel-Kaserne,
  • Stabsbataillon 7 aus der Windisch-Kaserne
  • Jägerbataillon 26 aus der Türk-Kaserne
  • Führungsunterstützungsbataillon 1 aus der Lutschounig-Kaserne
  • Jägerbataillon 24 aus der Haspinger-Kaserne (Lienz/Osttirol),
  • Jägerbataillon 8 aus der Strucker-Kaserne (Tamsweg/Salzburg) und der
  • Stabskompanie und Dienstbetrieb des Militärkommandos Kärnten aus der Khevenhüller- und Hensel-Kaserne.

Die Militärmusik Kärnten, unter der Leitung von Militärkapellmeister Oberstleutnant Dietmar Pranter, wird den Festakt musikalisch begleiten. Zur Teilnahme an dieser militärischen Veranstaltung sind alle, insbesondere die Angehörigen der Anzugelobenden, herzlich eingeladen. Für die bei der An- und Abfahrt auftretenden Verkehrsbehinderungen wird seitens des Bundesheeres um Verständnis ersucht.

Programmablauf

16.00 Uhr: Totenehrung beim Kriegerdenkmal bei der Aufbahrungshalle in Bleiberg-Kreuth

17.00 Uhr: Feierliche Angelobung der Rekruten im Fußballstadion „3 Lärchen“ in der Marktgemeinde Bad Bleiberg

Traditionsgedenktag in Windisch-Kaserne

Ebenfalls am Freitag, 25. Mai, lädt um 10.30 Uhr das Stabsbataillon 7 zum diesjährigen Traditionsgedenktag in die Klagenfurter Windisch-Kaserne. Bei dieser Feier wird an die Gefallenen und Toten, insbesondere Jener der Kärntner Freiwilligen Schützen sowie des ‚k. u. k. Feldjägerbataillons‘ gedacht, die im 1. Weltkrieg und im Kärntner Abwehrkampf ihr Leben lassen mussten.

Im Gedenken an die 8er-Jäger und Kärntner Freiwilligen Schützen finden nachstehende Gedenkveranstaltungen am Vortag, am Donnerstag, den 24. Mai 2018, statt.

Gedenken am Donnerstag

10 Uhr: Kranzniederlegung bei der Teppnerkapelle im Kärntner Freiwilligen Schützenpark/Villach-Warmbad.

14 Uhr: Kranzniederlegung im 8er-Jäger-Park in Klagenfurt am Wörthersee.

Neben den Traditionsverbänden des Stabsbataillons 7 – die 8er-Jäger Kameradschaft und die Kärntner Freiwilligen Schützen – werden auch Kameradschaftsverbände aus Italien und Slowenien an diesem militärischen Festakt teilnehmen. Musikalische Begleitung erfolgt durch die Militärmusik Kärnten unter der Leitung von Militärkapellmeister Oberstleutnant Dietmar Pranter.

Kommentare laden