In Klagenfurt ist es wieder gut Kirschen zu essen in Klagenfurt - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

24.05.2018 - 07:37Herzhaft, knackig und süß28.05.2017 - 10:33Mit Villach ist gut Kirschen essen20.05.2016 - 08:27Frisch, knackig, rot und süß
Leute - Klagenfurt
© pixabay

Kirschenfest in der Goriška Brda

In Klagenfurt ist es wieder gut Kirschen zu essen

Klagenfurt – Es ist bereits Tradition: Vertreter der Gemeinde Goriška Brda kommen nach Klagenfurt, um zum jährlichen Kirschenfest einzuladen. „Ein traditioneller und lieb gewonnener Treffpunkt zweier Regionen“, nannte Stadtrat Mag. Franz Petritz den Auftakt des Kirschenfestes der Goriška Brda in Klagenfurt.

 1 Minuten Lesezeit (127 Wörter)

Jedes Jahr kommen Vertreter der slowenischen Gemeinde in die Kärntner Landeshauptstadt, um für ihr Fest Werbung zu machen. Dazu dürfen natürlich die saftigen Kirschen aus der Region nicht fehlen.

Brauch aus Monarchiezeit

Schon zu Zeiten der Monarchie brachte man traditionell die ersten Kirschen Ende Mai von Goriška Brda nach Klagenfurt und Wien. Das Fest findet am 9. und 10. Juni 2018 in Brda statt.

Bgm. von Globasnitz Bernd Sadovnik, Generalkonsul Milan Predan, Vzbgm. Christian Scheider, StR. Wolfgang Germ, StR. Mag. Franz Petritz, Direktorin Anita Manfreda aus der Region Brda, StR. Markus Geiger, GR Mag. Manfred Jantscher und StR. Frank Frey. - © StadtPresse / Fritz-Glinik

Übers Kirschenfest

Weitere Informationen zum Kirschenfest sind auf der Webseite von Brda (HIER) zu finden.

Kommentare laden