Trinkwassertag 2018: Das müsst ihr wissen in Villach - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

18.08.2018 - 15:17Scharfe Granate in Zimmer gefunden18.08.2018 - 14:30Feuerwehr rettet Kind aus Wohnung18.08.2018 - 09:312. Draustadt Frauenlauf17.08.2018 - 16:50Winterurlaub wird im August beworben
Politik - Villach
© Stadt Villach

Am 15. Juni

Trinkwassertag 2018: Das müsst ihr wissen

Villach – Mit dem Trinkwassertag beim Hochbehälter in der Oberen Fellach soll das Bewusstsein für den Wert unseres Wassers gesteigert werden. Das Programm richtet sich an gesamte Bevölkerung. Der Eintritt ist frei, ein Shuttledienst bringt Interessierte zu weiteren Hochbehältern.

 4 Minuten Lesezeit (529 Wörter)

„Unser Trinkwasser ist unser kostbarstes Gut, dementsprechend ist es auch die Aufgabe der Stadt Villach, den Zugang zu bestem Trinkwasser sicherzustellen und die Bürgerinnen und Bürger über ihr Wasser auch entsprechend zu informieren“, sagt Wasserreferentin Stadträtin Katharina Spanring anlässlich des bevorstehenden Trinkwassertages am Freitag, 15. Juni.

Keiner ist vor Totalausfall gefeit

„Wie wichtig unser Trinkwasser ist, merken wir meistens erst, wenn es zum Beispiel durch Unwetterschäden oder sonstige Gebrechen für einige Zeit nicht mehr frei verfügbar ist. Das Wasserwerk ist sehr gut aufgestellt und Bürger merken von Ausleitungen meistens nichts. Gefeit vor einem Komplettausfall sind aber auch wir nicht, das muss einem immer bewusst sein“, so Spanring.

„Im Rahmen des Trinkwassertages geben wir einen Überblick über die Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Wasserwerkes, die sicherstellen, dass unser Wasser rund um die Uhr zur Verfügung steht“, so Spanring. „In Villach sind wir in der glücklichen Lage, dass wir bei Bedarf unser Trinkwasser aus mehreren Gebieten beziehen können, auch das möchten wir ins Bewusstsein rücken.“

Hochbehälter kann besichtigt werden

Außerdem ist es möglich, den Hochbehälter in der Oberen Fellach zu besichtigen. Heuer neu: „Ein Shuttledienst bringt Interessierte zum neuen Hochbehälter in Großvassach, der in technisch neuer Edelstahlbauweise errichtet wurde. Auch der größte Hochbehälter unserer Stadt am Kumitzberg mit 10 Millionen Liter Wasser Fassungsvermögen kann mittels Shuttles besucht werden“, sagt Spanring. Immerhin fassen alle unsere 14 Hochbehälter insgesamt 23 Millionen Liter Wasser, was für einen Bedarf der gesamten Stadt Villach für ca. eineinhalb Tage reicht.

Auch für Kinder ist der Trinkwassertag bestens geeignet - © Stadt Villach

Vormittags haben Schulklassen während des Trinkwassertages genügend Zeit, sich eingehend mit dem Thema Wasser zu beschäftigen, ein interessantes Rahmenprogramm mit unterschiedlichen spielerischen Stationen zur Bewusstseinsbildung sorgt für Unterhaltung. Von 13 bis 17 Uhr ist dann die gesamte Bevölkerung bei freiem Eintritt eingeladen, sich zu informieren, auch für Speisen und Getränke ist gesorgt. „Ich bedanke mich auch für die Unterstützung durch den Naturpark Dobratsch, die FF Fellach und die Alpenvereinsjugend“, so Spanring.

Basisdaten zur Wasserversorgung Villach

  • Versorgte Einwohner 61.000 + 1 Million Gästenächtigungen
  • Leitungsnetz (inkl. Hausanschlüsse) 500 Kilometer
  • Speichervolumen Hochbehälter (14 Stück) 23 Millionen Liter Hausanschlüsse 9.000
  • Hydranten 800
  • Jährlich werden in Villach rund 5,5 Milliarden Liter Wasser gefördert und verteilt
  • Täglicher Wasserbedarf in Villach: 15 Millionen Liter pro Person und Tag werden durchschnittlich 135 Liter Wasser benötigt
  • Das Wasserwerk Villach kann im Notfall mit Hilfe einer Paketiermaschine abgepacktes Trinkwasser liefern und hat ständig mehr als 5000 Pakete auf Lager

Wissenswertes

Ein Liter Trinkwasser, auch in das oberste Stockwerk umweltfreundlich frei Haus geliefert, gekühlt und ohne dass Verpackungsmaterial anfällt, kostet in Villach 0,00136€ (also für 1.000 Liter 1,36 €). Für eine vergleichbare Flasche Mineralwasser, die persönlich aus dem Geschäft geholt und nach Hause getragen werden muss, bezahlt der Kunde hingegen etwa das 400-fache.

Mit 1.000 Liter Wasser kann man übrigens rund …

  • 15mal duschen
  • 5.000 Gläser Wasser trinken
  • 400 Mal Hände waschen
  • 454 Eiswürfel produzieren

Trinkwassertag, 15. Juni 2018, Hochbehälter Obere Fellach (Pionierweg),13- 17 Uhr, Eintritt frei. Schulklassen vormittags.

Schlagwörter:
Kommentare laden